Aber­wit­zig

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Nor­bert Müsch Rees

Zu „Wenn das Amt den Glau­ben testet“und „Wie im Got­tes­staat“(bei­de RP vom 14. De­zem­ber): Die Mit­ar­bei­ter des BAMF ha­ben zwar die Pflicht fest­zu­stel­len, ob in­di­vi­du­el­le Flucht­grün­de vor­lie­gen, et­wa ob ei­ne Kon­ver­si­on des Ge­flüch­te­ten in des­sen Hei­mat­land zu ei­ner Ge­fähr­dung ge­führt hat oder bei der Rück­kehr füh­ren könn­te. Die Wahr­haf­tig­keit des Glau­bens aber mit ei­nem „Bi­bel­quiz“fest­stel­len zu wol­len, ist aber­wit­zig: Glau­ben ist nicht gleich Glau­bens­wis­sen! Ab­ge­se­hen da­von, dass man in ei­ner sol­chen Be­fra­gungs­si­tua­ti­on durch­aus mal ei­nen Black­out ha­ben kann, der bei ei­ner Ab­schie­bung den Tod des Kon­ver­ti­ten zur Fol­ge ha­ben könn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.