Kli­nik pro­vo­ziert mit Foto von ver­letz­ter Hand

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DORT­MUND (RP) Das Kli­ni­kum Dort­mund hat mit ei­nem dras­ti­schen Foto auf die Ge­fahr von il­le­ga­len Böl­lern hin­ge­wie­sen. Sie ver­öf­fent­lich­te in den So­zia­len Me­di­en ein Bild ei­ner ver­stüm­mel­ten und ope­rier­ten Hand. „An al­le ,Knall-Köp­pe’, die Sil­ves­ter den Kick su­chen: Kei­ne il­le­ga­len Böl­ler kau­fen! Gruß aus der Un­fall­kli­nik Dort­mund“, hieß es da­zu. Das Foto wur­de mitt­ler­wei­le ge­löscht. „Wir woll­ten nie­man­den mit un­se­rem Pos­ting ver­let­zen, son­dern für das The­ma un­mit­tel­bar vor Sil­ves­ter sen­si­bi­li­sie­ren“, er­klär­te die Kli­nik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.