Be­loh­nung aus­ge­setzt für Hin­wei­se zu to­tem Hund

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

GEL­DERN (luk) Im Fall des ge­häu­te­ten Hun­des, der am Di­ens­tag in Gel­dern ge­fun­den wor­den war, sind nun von Tier­schüt­zern 2000 Eu­ro Be­loh­nung aus­ge­setzt wor­den. Spa­zier­gän­ger hat­ten den Ka­da­ver ent­deckt. Die Oh­ren wa­ren ab­ge­schnit­ten. Das Ve­te­ri­när­amt des Krei­ses Kle­ve will den Hund nun wei­ter un­ter­su­chen las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.