Druck auf Glad­bach – Vier­sen will die S28

Vier­sens Bür­ger­meis­te­rin mahnt So­li­da­ri­tät an, der Land­rat ist ir­ri­tiert – Stadt und Po­li­tik in Glad­bach wun­dern sich über Vor­pre­schen.

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES - VON DIE­TER WEBER UND MARC SCHÜTZ

Für An­woh­ner der Donk in Neu­werk ist es je­des Mal ein Schre­ckens­sze­na­rio, wenn ir­gend­wo die Ver­län­ge­rung der S 28 ins Ge­spräch ge­bracht wird. Wie jetzt im Kreis Vier­sen. Da trom­meln Land­rat und Bür­ger­meis­ter wie­der ein­mal da­für, die Re­gi­o­bahn­li­nie vom Kaars­ter See über Glad­ba­cher Stadt­ge­biet bis nach Vier­sen zu ver­län­gern. Da­bei fährt man auch schwe­re­res Ge­schütz auf. Vier­sens Bür­ger­meis­te­rin Sabine Ane­mül­ler (SPD) mahnt So­li­da­ri­tät an und weist dar­auf hin, dass Vier­sen das Ein­kaufs­zen­trum Min­to nicht „un­nö­tig blo­ckiert“ha­be. Und des­halb er­war­te man jetzt ein Ent­ge­gen­kom­men für ein Pro­jekt, dem die Me­tro­pol­re­gi­on ein­stim­mig zu­ge­stimmt ha­be.

Doch in Mön­chen­glad­bach will man, viel­leicht mit Aus­nah­me ei­ner ge­wis­sen Sym­pa­thie für das An­sin­nen aus dem Kreis Vier­sen, von ei­ner vor­schnel­len Zu­sa­ge auf ei­ne S28-Ver­län­ge­rung nichts wis­sen. „Ich er­ken­ne kei­ner­lei Hand­lungs­druck, dass wir uns jetzt be­reits po­si­tio­nie­ren müs­sen“, sagt der SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Fe­lix Hein­richs. Und er weist auf ei­nen Be­schluss des Bau- und Pla­nungs­aus­schus­ses hin, auf den sich CDU und SPD ge­ei­nigt ha­ben: Da ist die Re­gi­o­bahn S28 ein Teil ei­nes Ge­samt­kon­zepts für den Schie­nen­ver­kehr: Die Ver­län­ge­rung der Re­gi­o­bahn darf nicht, so die Hal­tung der Mehr­heits­frak­tio­nen, al­lei­ne be­trach­tet wer­den.

Zum Kon­zept ge­hört auch die Ver­län­ge­rung der S8 von Ha­gen über den Mön­chen­glad­ba­cher Haupt­bahn­hof hin­aus bis nach Wick­rath mit ei­nem Hal­te­punkt an der Hoch­schu­le Nie­der­rhein. Da­zu zählt aber auch das RoCK-Pro­jekt, die Ver­bin­dung zwi­schen dem Flug­ha­fen Düsseldorf nach Eind­ho­ven mit ei­nem Zwi­schen­halt am Glad- ba­cher Haupt­bahn­hof. Die Glad­ba­cher wün­schen sich au­ßer­dem, dass der aus Müns­ter kom­men­de RE42 nicht am Glad­ba­cher Haupt­bahn­hof en­det, son­dern bis nach Rhe­ydt fährt. „Al­le Vor­ha­ben ha­ben et­was mit Pla­nungs­ent­schei­den in Bund und Land zu tun. Die müs­sen wir ken­nen, dann kön­nen wir wei­te­re Schrit­te er­grei­fen“, sagt Hein­richs.

So den­ken auch die städ­ti­schen Ver­kehrs­pla­ner. Ja, Mön­chen­glad­bach se­he in der S-28-Ver­län­ge­rung „eben­falls ei­nen Mehr­wert für ei­nen Teil des Krei­ses Vier­sen“, aber Mön­chen­glad­bach möch­te Ge­gen­leis­tun­gen, sagt Stadt­spre­cher Wolf­gang Speen. Er be­tont den „re­gio­na­len Kon­sens“und meint, dass der Kreis Vier­sen wie die Stadt Mön­chen­glad­bach Mit­glied im Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Ruhr (VRR) ist und ent­spre­chend Stimm­recht in der Ver­bands­ver­samm­lung hat. „So lan­ge die­ser re­gio­na­le Kon­sens noch nicht her­ge­stellt ist, wird die Mön­chen­glad­bach der Ver­län­ge­rung der S 28 wei­ter ver­hal­ten ge­gen­über­ste­hen“, sagt Speen.

Da­bei macht er deut­lich, dass die städ­ti­schen Ver­kehrs­pla­ner nicht wol­len, dass die Re­gi­o­bahn über Vier­sen hin­aus nach Ven­lo ver­län­gert wird. Denn man be­fürch­tet, dass der RE 13, der von Hamm über Mön­chen­glad­bach bis nach Ven­lo fährt, dann teil­wei­se ge­stri­chen wür­de. Ei­ne de­fi­ni­ti­ve Zu­stim­mung des VRR zum Er­halt der ak­tu­el­len Ver­bin­dung wer­de da­her als „al­ter­na­tiv­los“an­ge­se­hen.

Mön­chen­glad­bach drängt bei der S8-Ver­län­ge­rung un­be­dingt auf den Hal­te­punkt an der Hoch­schu­le Nie­der­rhein. Das brin­ge „ei­nen Mehr­wert für die ge­sam­te Re­gi­on mit sich. Die Er­reich­bar­keit von Ar­beits­plät­zen könn­te sich maß­geb­lich ver­bes­sern“, sagt Speen. Es gibt brei­te Zu­stim­mung in den po­li­ti­schen Gre­mi­en der Stadt, das Um­feld der Hoch­schu­le nach­hal­tig zu ver­än­dern: Dies wird dann ein gro­ßes The­ma wer­den, wenn die Po­li­zei en­de 2017/An­fang 2018 das jet­zi­ge Prä­si­di­um an der Theo­dor-Heus­sStra­ße weit­ge­hend ver­lässt und zur Kre­fel­der Stra­ße zieht. Ein Hal­te­punkt der S8 an der Hoch­schu­le

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.