Ver­ab­schie­dung nach 79 Jah­ren

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(RP) Auf in­ge­samt 79 Jah­re Be­triebs­zu­ge­hö­rig­keit kön­nen Heinz-Wil­li Wei­lert und Jo­sef Sch­nock zu­rück­bli­cken. Bei der dies­jäh­ri­gen Be­triebs­ver­samm­lung wur­den sie von Vor­stand und Kol­le­gen in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det. Jo­sef Sch­nock be­gann sei­ne Lauf­bahn am 1. Au­gust 1970 bei der da­ma­li­gen Sparund Kre­dit­bank Rhe­ydt eGm­bH. 1980 wur­de er zum Lei­ter der Zweig­stel­le in St­ein­hau­sen er­nannt. Dort war er bis zum Um­zug der Fi­lia­le nach Kor­schen­broich ei­ne fes­te Grö­ße und ein wich­ti­ger An­sprech­part­ner. Im No­vem­ber 2003 er­teil­te die Bank Sch­nock Hand­lungs­voll­macht. Vor sei­nem Ru­he­stand war es ihm ein per­sön­li­ches An­lie­gen, den Um­zug der Fi­lia­le nach Kor­schen­broich und die da­mit ver­bun­de­ne Über­ga­be der Lei­tung an Markus Bier­mann zu be­glei­ten. Heinz-Wil­li Wei­lert trat am 1. Ok­to­ber 1983 in den Di­enst. Im Ja­nu­ar 1989 wur­de ihm Hand­lungs­voll­macht er­teilt. Zehn Jah­re spä­ter er­nann­te die Bank Wei­lert zum Lei­ter der Haupt­stel­le. Dar­über hin­aus er­hielt er die Pro­ku­ra. Vie­le sei­ner Kun­den hat er fast über sei­ne ge­sam­te Zeit als „Glad­ban­ker“be­treut. So kam es mehr­fach vor, dass er Kun­den von der Spar­kon­to­er­öff­nung als klei­nes Kind bis hin zur ers­ten Bau­fi­nan­zie­rung be­treut hat. In den ver­gan­ge­nen vier Jah­ren kon­zen­trier­te er sich als Vor­stands­be­auf­trag­ter für das Pri­vat­kun­den­ge­schäft auf stra­te­gi­sche The­men und stellte die Wei­chen für die Zu­kunft in den Be­rei­chen „Fa­mi­ly-Ban­king“und „Ju­gend­markt“. Die letz­ten Mo­na­te nutz­te er, um je­den sei­ner Kun­den per­sön­lich in die Hän­de sei­ner Nach­fol­ger zu über­ge­ben.

FOTO: GLAD­BA­CHER BANK

„Glad­ban­ker“un­ter sich (v.l.): Sven Witteck, Heinz-Wil­li Wei­lert, Jo­sef Sch­nock, Heinz-Jo­sef Born und Hans-Pe­ter Ule­pic.

FOTO: CEN­TU­RY FOX

Sze­nen­bild aus dem Film „Ice Age 5“: Er läuft im Stadt­bad.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.