Mo­no­gra­phie über den Erz­bi­schof von Köln

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

Un­ser Au­tor Fried­helm Ruf ist Jour­na­list und Au­tor des 2016 in zwei­ter Auf­la­ge er­schie­ne­nen Buchs „Der Rhei­ni­sche Kar­di­nal. Jo­sef Frings. Seel­sor­ger, Di­plo­mat und Brü­cken­bau­er“, J. P. Ba­chem Ver­lag, 512 S., 29,95 Eu­ro. Der Kar­di­nal Frings wur­de 1887 in Neuss ge­bo­ren. Von 1942 bis 1969 war er Erz­bi­schof von Köln. Die Sil­ves­ter­pre­digt 1946 hielt er in der Kir­che St. Engelbert in Köln-Riehl. Er starb 1978 in Köln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.