Rauch­mel­der ver­hin­dern Schlim­me­res

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(tler) An der Ha­bicht­stra­ße in Lür­rip hat es am Don­ners­tag ge­gen 13.15 Uhr ge­brannt. Be­woh­ner ei­nes Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses hat­ten die Feu­er­wehr alar­miert, als sie aus der Nach­bar­woh­nung meh­re­re Rauch­mel­der hör­ten, trotz Klop­fens und Klin­gelns aber nie­man­den in der Woh­nung an­tref­fen konn­ten. Sie kon­tak­tier­ten die Mie­te­rin auf ih­rem Han­dy, die kurz drauf zeit­gleich mit der Feu­er­wehr ein­traf. Un­ter schwe­rem Atem­schutz dran­gen die Kräf­te der Feu­er­wehr in die Woh­nung vor und fan­den ein bren­nen­des Weih­nachts­ge­steck auf dem Wohn­zim­mer­tisch. Durch das früh­zei­ti­ge An­schla­gen der Rauch­mel­der konn­te der Scha­den auf ei­ne ver­rauch­te Woh­nung und ei­nen schwar­zen Fleck auf dem Ess­tisch be­schränkt wer­den. Der Rauch wur­de mit ei­nem Be­lüf­tungs­ge­rät aus der Woh­nung ge­bla­sen, so dass die Be­woh­ne­rin nach En­de des Ein­sat­zes zu­rück in ih­re Woh­nung konn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.