Wo­hin die Rei­se 2017 geht

Ba­de­ur­laub in Spa­ni­en oder Grie­chen­land, Städ­te­rei­sen in nor­di­sche Län­der und Kreuz­fahr­ten durch die Ost­see – wir stel­len die Rei­se­trends 2017 vor.

Rheinische Post Moenchengladbach - - BLICKPUNKT KULTUR - VON BRI­GIT­TE BONDER

Die Ver­an­stal­ter ha­ben ih­re neu­en Ka­ta­lo­ge vor­ge­stellt, und vie­le Rei­sen­de schau­en früh­zei­tig nach gu­ten An­ge­bo­ten. Die gro­ßen Trends aus 2016 set­zen sich im nächs­ten Jahr fort: „Es zeigt sich, dass Städ­te­rei­sen und Kreuz­fahr­ten wei­ter­hin ge­fragt sind“, sagt Tors­ten Schä­fer vom Deut­schen Rei­se­ver­band. Ähn­lich ist es bei den Des­ti­na­tio­nen. Die Bi­lanz des letz­ten Rei­se­jah­res zeigt, dass die Ur­laubs­klas­si­ker am Mit­tel­meer ge­fragt wa­ren wie nie. „Spa­ni­en, Por­tu­gal, Ita­li­en und Grie­chen­land ver­zeich­ne­ten deut­li­che Zu­wäch­se bei der An­zahl der Ur­lau­ber“, so Schä­fer wei­ter. „Vor die­sem Hin­ter­grund ha­ben die Ver­an­stal­ter ih­re Ka­pa­zi­tä­ten in die­sen Län­dern, aber auch in Grie­chen­land und Ita­li­en für 2017 stark aus­ge­baut.“Im Ge­gen­zug führ­ten die Kri­sen in der Tür­kei, in Ägyp­ten und Tu­ne­si­en zu deut­li­chen Bu­chungs­rück­gän­gen. Ab in den Sü­denSpa­ni­en ist mit gro­ßem Ab­stand das be­lieb­tes­te Rei­se­ziel der deut­schen Tui Ur­lau­ber. „Für das Rei­se­jahr 2017 ste­hen so­wohl die Ba­lea­ren als auch die Ka­na­ri­schen In­seln bei un­se­ren Gäs­ten hoch im Kurs“, weiß Ste­pha­nie Hol­weg von der Tui Deutsch­land Gm­bH. Mallor­ca wird zum Ganz­jah­res­ziel, die Haupt­stadt Pal­ma hat sich zu ei­nem Hots­pot ent­wi­ckelt. Auch Ita­li­en ist weit oben auf der Wun­sch­lis­te zu fin­den. „Rei­se­klas­si­ker wie Süd­ti­rol, der Gar­da­see, die Tos­ka­na und die Adria-Küs­te sind be­son­ders be­liebt“, so Hol­weg. FTI rech­net in Grie­chen­land und Ma­rok­ko mit ei­ner Fort­set­zung des po­si­ti­ven Trends. „Auch die Tür­kei und Ägyp­ten wer­den als Rei­se­zie­le zu­rück­keh- ren“, er­klärt Sven Schi­kars­ky von FTI. „Das gu­te Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis spielt der Tür­kei 2017 in die Kar­ten, be­son­ders die tür­ki­sche Ägä­is um Bo­drum wird die Ur­laubs­lust we­cken.“Mit knapp 80 wö­chent­li­chen Flü­gen bie­tet FTI das größ­te Flug­an­ge­bot sei­ner Fir­men­ge­schich­te nach Ägyp­ten. „Das Land mel­det sich als Ba­de- und Was­ser­sport­ziel für 2017 zu­rück“, ist sich Schi­kars­ky si­cher. „Die Bu­chungs­la­ge für Ägyp­ten ist wie­der auf al­tem Ni­veau“, be­stä­tigt auch Andreas Lam­beck, Ge­schäfts­füh­rer von Son­nen­klar.TV. „Ab­so­lu­ter Ren­ner ist je­doch Ma­rok­ko mit Ba­de­ur­laub in Aga­dir und Städ­te­rei­sen nach Mar­ra­kesch.“Das Son­nen­klar.TV-Ur­laubs­land 2017 ist Mal­ta. „So viel Kul­tur, ro­man­ti­sche Or­te und gro­ße Ge­schich­te auf kleins­tem Raum bie­tet kaum ein an­de­res Ur­laubs­land, au­ßer­dem ist Val­let­ta Kul­tur­haupt­stadt 2018“, wirbt Andreas Lam­beck. Städ­te- und Schiffs­rei­sen Vie­le Gäs­te möch­ten nicht nur rei­nen Ba­de­ur­laub ma­chen, son­dern auch Kul­tur, Land und Leu­te er­le­ben. So sind bei Son­nen­klar.TV al­le Ar­ten von Kom­bi­na­ti­ons­rei­sen ge­fragt, ob „Schiff und Ho­tel“, „Rund­rei­se und Ba­den“oder „Event und Strand“. Den Trend hat man auch bei Glauch Bus­rei­sen aus Vier­sen er­kannt. „Bei uns sind al­le Zie­le als BusFlug­rei­se buch­bar, be­son­ders ge­fragt ist Ita­li­en“, weiß Ste­fan Bal­lack vom Rei­se­ver­an­stal­ter. „Neu im Pro­gramm sind die Kom­bi­na­ti­ons­rei­sen Cin­que Ter­re mit El­ba und Li­do di Je­so­lo mit Ve­ne­dig.“Auch Schiffs­rei­sen in Kom­bi­na­ti­on mit Bu­s­aus­flü­gen sind im­mer mehr im Kom­men. Ur­laub auf dem Was­ser er­freut sich ge­ne­rell seit Jah­ren stei­gen­der Be­liebt­heit. „Der Trend Kreuz­fahrt hält an“, weiß Wyb­cke Mei­er, Ge­schäfts­füh­re­rin von Tui Crui­ses. „Die­se Art zu Rei­sen ent­spricht dem Zeit­geist, denn das Ho­tel reist mit, man sieht je­den Tag et­was Neu­es und das Meer übt ei­ne gro­ße Fas­zi­na­ti­on aus.“Tui Crui­ses freut sich auf die ers­te Sai­son in Mit­tel­ame­ri­ka, au­ßer­dem gibt es Nord­ame­ri­ka-Rei­sen Rich­tung Sü­den zu den Ba­ha­mas oder in Ver­bin­dung mit Neu­eng­land und Ka­na­da. „Be­gehrt sind wei­ter­hin das Nord­land und die Ost­see“, so Mei­er. Auch der Trend zu Städ­te­rei­sen ist un­ge­bro­chen. Be­son­ders ge­fragt sind Dau­er­bren­ner wie Ham­burg, Bar­ce­lo­na, Ber­lin, Lon­don oder Wi­en. Im Som­mer 2017 rech­net Tui mit ei­nem Trend zu nord­eu­ro­päi­schen Me­tro­po­len, auch Groß­bri­tan­ni­en ist ge­fragt. Exo­ti­sche Fern­rei­sen In der ak­tu­el­len Win­ter­sai­son sind laut Aus­sa­gen des Deut­schen Rei­seVer­bands Fern­rei­se­zie­le wie die Ka­ri­bik, Asi­en, Du­bai oder die Ma­le­di­ven be­reits gut ge­bucht. Die Top-3-Fern­rei­se­zie­le der Tui-Gäs­te sind die Do­mi­ni­ka­ni­sche Re­pu­blik, Thai­land und die USA. „Ne­ben den Me­tro­po­len und Ba­de­re­gio­nen sind Rei­sen nach Alas­ka und ins ka­na­di­sche Yu­kon im Kom­men“, weiß Ste­pha­nie Hol­weg von Tui. Im Som­mer sei au­ßer­dem In­do­ne­si­en ge­fragt. Für Fritz Fech von Ex­plo­rer Fern­rei­sen gilt Myan­mar noch als Ge­heim­tipp. „Das Land ist mys­tisch und lockt mit kul­tu­rel­len Hö­he­punk­ten, herz­li­chen Men­schen, Bal­lon­fahr­ten und dem ma­le­ri­schen In­le La­ke.“Auch Ja­pan sei ein gu­ter Tipp für 2017. „Hier las­sen sich viel­fäl­ti­ge Kul­tur und im­po­san­te Na­tur­er­leb­nis­se ver­knüp­fen, der ho­he Rei­se­kom­fort und der ge­bo­te­ne Si­cher­heits­as­pekt tra­gen eben­falls zur At­trak­ti­vi­tät des Lan­des bei“, so Fech. Auch Er­leb­nis­rei­sen lie­gen im Trend. Ex­plo­rer Fern­rei­sen bie­tet ark­ti­sche Aben­teu­er mit der „Eis­bä­ren & Be­lu­ga Rei­se“, FTI sieht das „Herr der Rin­ge“-Land Neu­see­land mit sei­ner be­ein­dru­cken­den Na­tur­viel­falt auf der Fern­stre­cke vorn.

FO­TO: THINKSTOCK/LUNAMARINA

Auch Spa­ni­en hat von den Kri­sen in der Tür­kei, in Ägyp­ten und Tu­ne­si­en pro­fi­tiert. Pal­ma, die Haupt­stadt Mallor­cas, hat sich bei der Tui zu ei­nem wah­ren Hots­pot ent­wi­ckelt.

FO­TO: JNTO

In Ja­pan kann man Kul­tur und Na­tur gleich­zei­tig er­le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.