Cro wird ei­ner der He­ad­liner des Big-Air-Fes­ti­vals

Rheinische Post Moenchengladbach - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S - VON JAN SCHNETTLER

Mit den Sport­freun­den Stil­ler und der Band Be­gin­ner war es den Ma­chern des ers­ten Arag Big Air Free­style Fes­ti­vals im De­zem­ber per­fekt ge­lun­gen, das jun­ge, hip­pe Event mit der ent­spre­chen­den mu­si­ka­li­schen Un­ter­ma­lung zu flan­kie­ren. Seit ges­tern ist klar, dass die Mess­lat­te bei der zwei­ten Aus­tra­gung in die­sem Win­ter min­des­tens ge­nau­so hoch lie­gen wird: Der Spar­kas­sen­park hat den ers­ten von zwei He­ad­linern ver­öf­fent­licht. Cro wird am Fes­ti­val­sams­tag (2. De­zem­ber) mit sei­ner Band ein kom­plet­tes Kon­zert ge­ben. „Cro kommt zum ers­ten Mal in den Spar­kas­sen­Park, das ehrt uns sehr. Vor al­lem weil er so vie­le ver­schie­de­ne Mu­sik­fans an­spricht“, sagt Micha­el Hil­gers, Ge­schäfts­füh­rer des Ho­ckey­sta­di­ons. „Ein tol­ler Mehr­wert für un­ser Open Air.“

Der 27-jäh­ri­ge Mu­si­ker Cro heißt bür­ger­lich Car­lo Wai­bel, sein Mar­ken­zei­chen ist ei­ne Pan­daMas­ke. Sei­ne Stil­rich­tung be­zeich­net er als „Ra­op“– ei­ne Mi­schung aus Rap und Pop. Mit sei­ner Mu­sik hat die deutsch­spra­chi­ge Rap-Mu­sik ver­än­dert. Über 2,5 Mil­lio­nen Men­schen fol­gen ihm bei Face­book und Ins­ta­gram. Im Sep­tem­ber kommt sein vier­tes Album „Fa­ke you“auf den Markt. Die neu­en Songs sind erst­mals auf den dies­jäh­ri­gen Fes­ti­vals zu hö­ren – und da­mit auch im Spar­kas­sen-Park. Die Ver­an­stal­ter All­roun­der und Spar­kas­sen-Park ha­ben auch für den Frei­tag des Win­ter­sport-Events ei­nen Top-Act in pet­to, der al­ler­dings erst im Lau­fe des Som­mers ver­öf­fent­licht wird. Ta­ges­ti­ckets star­ten bei 49,90 Eu­ro, Fes­ti­val­ti­ckets bei 69,90 Eu­ro, je­weils zu­züg­lich Ge­büh­ren. Es gibt sie un­ter www.arag-Bi­gAir.com und an den Vor­ver­kaufs­stel­len

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.