Hot­li­ne zur Aus­bil­dung von Flücht­lin­gen

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE WIRTSCHAFT -

(RP) Die Will­kom­mens­lot­sen und „Start­hel­fen­de Aus­bil­dungs­ma­nage­ment Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge“der Aus­bil­dungs-GmbH der (IHK) Mitt­le­rer Nie­der­rhein bie­ten für Fir­men, die Flücht­lin­ge in ih­rem Be­trieb in­te­grie­ren möch­ten oder be­reits Mi­gran­ten be­schäf­ti­gen, am Don­ners­tag, 10. Au­gust, zwi­schen 13.30 und 15 Uhr ei­ne Hot­li­ne an. Der the­ma­ti­sche Schwer­punkt lau­tet „Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten wäh­rend der Aus­bil­dung“. „Wir wol­len in­ter­es­sier­te Un­ter­neh­men vor al­lem auf die zahl­rei­chen För­der­mög­lich­kei­ten hin­wei­sen“, sagt Will­kom­mens­lot­sin Sil­ke Fuchs, die dann un­ter Te­le­fon 02151 635368 zu er­rei­chen sein wird. Auch um fol­gen­de Fra­gen darf es ger­ne ge­hen: Wel­che sprach­li­chen För­de­run­gen und fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung gibt es? Und: Wie sieht es mit so­zi­al­päd­ago­gi­scher und in­di­vi­du­el­ler Be­treu­ung wäh­rend der Aus­bil­dung aus?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.