Papst Fran­zis­kus emp­fängt mor­gen Glad­bachs Pro­fis

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

MÖN­CHEN­GLAD­BACH (RP) Gro­ße Eh­re für Fuß­ball-Bun­des­li­gist Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach: Der fünf­ma­li­ge deut­sche Meis­ter wird mor­gen von Papst Fran­zis­kus im Va­ti­kan zu ei­ner Pri­vat­au­di­enz emp­fan­gen. Papst Fran­zis­kus ist gro­ßer Fuß­ball­fan und Mit­glied des ar­gen­ti­ni­schen Klubs At­le­ti­co San Lo­ren­zo. Im No­vem­ber 2016 hat­te der Hei­li­ge Va­ter be­reits die deut­sche Na­tio­nal­mann­schaft emp­fan­gen.

Glad­bachs Vi­ze­prä­si­dent Rai­ner Bon­hof hat­te durch sei­ne Kon­tak­te das jet­zi­ge Tref­fen er­mög­licht. Die Aus­wahl­mann­schaft des Va­ti­kans be­stritt in­zwi­schen schon drei Spie­le ge­gen Bo­rus­si­as Tra­di­ti­ons­team. Mit­te Ok­to­ber wird es die vier­te Auf­la­ge ge­ben. Nach der Au­di­enz beim Papst flie­gen die Bo­rus­sen gleich wie­der zu­rück an den Nie­der­rhein, um nach­mit­tags noch ein­mal zu trai­nie­ren. Nach ei­ner Dop­pel­ein­heit am Don­ners­tag steht dann die nächs­te Rei­se an: Bo­rus­sia ist am Frei­tag im letz­ten Test­spiel der Vor­be­rei­tung bei Pre­mie­re-Le­agueKlub Leices­ter Ci­ty zu Gast.

Zu­dem teil­ten die Bo­rus­sen mit, dass sie das 2002 für den Bau des Bo­rus­sia-Parks auf­ge­nom­me­ne Bank­dar­le­hen in­klu­si­ve der Rest­schuld von rund zwei Mil­lio­nen Eu­ro voll­stän­dig ab­ge­löst ha­ben. Das Dar­le­hen be­lief sich auf ins­ge­samt 43,5 Mil­lio­nen Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.