Die Trump-Show

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON GREGOR MAYNTZ

Die Zu­stän­de im Wei­ßen Haus un­ter Do­nald Trump er­in­nern nicht mehr nur an ei­ne TVSei­fen­oper mit Fies­lin­gen, In­tri­gen und der­ben Sprü­chen. Sie bil­den selbst ei­ne. Da be­treibt der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef die De­mon­ta­ge des St­abs­chefs, und post­wen­dend kickt der neue St­abs­chef den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef aus dem Amt. Und der Prä­si­dent fei­ert das als „groß­ar­ti­gen Tag im Wei­ßen Haus“. Die­ser Tweet ist ent­lar­vend. So wür­de auch ein Re­gis­seur den Ar­beits­tag zu­sam­men­fas­sen, wenn er bin­nen ei­ner Fol­ge größt­mög­li­ches Cha­os vor ei­nem fas­sungs­lo­sen Pu­bli­kum in Sze­ne ge­setzt hät­te.

Des­halb wird die vom neu­en St­abs­chef John Kel­ly er­war­te­te Ru­he nur zu Be­ginn der nächs­ten Fol­ge herr­schen. Der Re­gis­seur bleibt und ga­ran­tiert Spek­ta­ku­lä­res. An­ge­sichts in­nen­po­li­ti­scher Flops dro­hen au­ßen­po­li­ti­sche Ablen­kungs­schlach­ten. Ver­nünf­tig wä­re es da­her, die ers­te Staf­fel von „Trump im Wei­ßen Haus“mög­lichst schnell zu be­en­den. Im TVBu­si­ness ent­schei­den Ein­schalt­quo­ten über ei­ne zwei­te Staf­fel. Im rich­ti­gen Le­ben aber auch Par­la­men­te und Ge­rich­te. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.