Jan Böh­mer­mann stellt im Düs­sel­dor­fer NRW-Fo­rum aus

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR - VON KLAS LIBUDA

DÜSSELDORF Der Fern­seh­mo­de­ra­tor und Sa­ti­ri­ker Jan Böh­mer­mann plant ei­ne Aus­stel­lung im Düs­sel­dor­fer NRW-Fo­rum. Das ga­ben der 36-Jäh­ri­ge und das Aus­stel­lungs­haus ges­tern be­kannt. Die Schau, die „Deu­scth­land“hei­ßen soll – Or­tho­gra­fie bei­be­hal­ten –, wer­de vom 24. No­vem­ber bis zum 4. Fe­bru­ar 2018 zu se­hen sein und ei­nen der zwei gro­ßen Aus­stel­lungs­trak­te des Hau­ses ein­neh­men, sag­te ei­ne Spre­che­rin des NRW-Fo­rums. Be­han­delt wür­den in der Schau vor al­lem po­li­ti­sche The­men, et­wa die Bun­des­tags­wahl. Es han­de­le sich aber nicht um ei­nen Rück­blick. Die Ex­po­na­te wür­den zur­zeit erst noch von Böh­mer­mann und sei­ner Fern­seh­pro­duk­ti­ons­fir­ma Bild­und Ton­fa­brik ent­wi­ckelt, so die Spre­che­rin. Böh­mer­mann und das Un­ter­neh­men woll­ten sich auf Nach­fra­ge nicht zu dem Aus­stel­lungs­vor­ha­ben äu­ßern.

Bis­lang ha­ben sich we­der der Mo­de­ra­tor noch die Bild- und Ton­fa­brik durch Aus- stel­lun­gen her­vor­ge­tan, die Schau ist dar­um ein No­vum. Das Un­ter­neh­men pro­du­ziert un­ter an­de­rem Böh­mer­manns Fern­seh­sen­dung „Neo Ma­ga­zin Roya­le“. Für gro­ßes Auf­se­hen sorg­te dar­in ein Schmäh­ge­dicht über Re­cep Tay­yip Er­do­gan, das Böh­mer­mann 2016 in sei­ner Sen­dung vor­las und das ihm ei­ne Kla­ge des tür­ki­schen Prä­si­den­ten so­wie mas­si­ve Dro­hun­gen ein­brach­te. Nach ei­ner Fern­seh­pau­se mel­de­te er sich schließ­lich zu­rück und prä­sen­tier­te ei­nen Ein­spie­ler, für den sein Team spä­ter ei­nen Grim­me-Preis ge­wann. Böh­mer­manns Re­dak­ti­on hat­te ei­nen Kan­di­da­ten in die RTL-Sen­dung „Schwie­ger­toch­ter ge­sucht“ein­ge­schleust und die Ma­cher der Show bloß­ge­stellt. Fal­sche Fähr­ten und Bluffs ge­hö­ren zum Re­per­toire Böh­mer­manns und sei­nes Teams. Die Schau in Düsseldorf aber soll kein Täu­schungs­ma­nö­ver sein. „Die Aus­stel­lung ma­chen wir ganz si­cher“, hieß es aus dem NRW-Fo­rum.

A P D : O T O F

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.