Kran­ke Rot-Ei­che auf Fried­hof ge­fällt

Rheinische Post Moenchengladbach - - KINO -

(gap) Auf dem Fried­hof in Gie­sen­kir­chen muss­te ges­tern kurz­fris­tig ei­ne Rot-Ei­che ge­fällt wer­den. Der Baum war von ei­nem Pilz, dem Lack­por­ling, be­fal­len. Die­ser Pilz hat­te sich so mas­siv in den Baum ein­ge­ar­bei­tet, dass er droh­te, zu stür­zen. Zu­sätz­lich zu den Mags­Baum­kon­trol­leu­ren hat­te ein ex­ter­ner Gut­ach­ter am Don­ners­tag drin­gend zur so­for­ti­gen Fäl­lung des Bau­mes ge­ra­ten. Auch der Fach­be­reich Um­welt so­wie die Un­te­re Land­schafts­be­hör­de wur­den im Vor­feld über die Fäl­lung in­for­miert. Bei der Grup­pe von ins­ge­samt sechs Rot-Ei­chen han­delt es sich um ein Na­tur­denk­mal. Die Mags wird an glei­cher Stel­le ei­ne neue Ro­tei­che pflan­zen. Durch die So­fort­maß­nah­me ist der Fried­hof für Be­su­cher und Pas­san­ten jetzt wie­der ver­kehrs­si­cher. „Das Ziel al­ler Baum­pfle­ge­maß­nah­men und Fäl­lun­gen ist es, den Baum­be­stand in Mön­chen­glad­bach ge­sund und ver­kehrs­si­cher zu hal­ten“, teil­te die Stadt­toch­ter ges­tern mit. Fäl­lun­gen wür­den im­mer durch den na­tür­li­chen Zu­wachs so­wie Er­satz­pflan­zun­gen von Jung­bäu­men aus­ge­gli­chen. Ins­ge­samt ent­wi­cke­le sich der Be­stand hin­sicht­lich sei­ner Zahl sehr po­si­tiv.

FO­TO: MAGS

Ein Pilz hat­te den ge­sam­ten stamm­be­fal­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.