Sch­orch wi­der­spricht Ei­ni­gung mit den Mit­ar­bei­tern

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(an­gr) Beim an­ge­schla­ge­nen Mo­to­ren­bau­er ATB Sch­orch steht die end­gül­ti­ge Ei­ni­gung zwi­schen Un­ter­neh­mens­lei­tung und Be­leg­schaft nach Un­ter­neh­mens­an­ga­ben noch aus. Das sag­te ges­tern Mar­tin Oer­tel, bei ATB Sch­orch für die Re­struk­tu­rie­rung zu­stän­dig. Die Darstel­lung, dass die ge­sam­te Be­leg­schaft be­reits Zu­ge­ständ­nis­se in Be­zug auf ei­ne Er­hö­hung der Ar­beits­zeit und ei­nen Ver­zicht auf Son­der­zah­lun­gen ge­macht hät­te, sei falsch. „Rich­tig ist, dass zur Zeit zwi­schen der Un­ter­neh­mens­lei­tung und der IG Me­tall so­wie dem Be­triebs­rat Son­die­rungs­ge­sprä­che durch­ge­führt wer­den, in­wie­weit die ver­blei­ben­den Mit­ar­bei­ter auch ih­rer­seits mit ei­nem Bei­trag an der Ge­sun­dung des Un­ter­neh­mens be­tei­ligt wer­den kön­nen.“Mit­te Ju­li hat­te Oer­tel noch ver­kün­det, die ge­sam­te Be­leg­schaft ha­be Zu­ge­ständ­nis­se ge­macht und die ent­spre­chen­den De­tails be­nannt. Oer­tel da­mals: „Wir freu­en uns, in­ner­halb von nur sechs Wo­chen in­so­weit ein ge­mein­sa­mes Er­geb­nis mit den Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tern ge­fun­den zu ha­ben.“Bei Sch­orch war An­fang der Wo­che das In­sol­venz­ver­fah­ren in Ei­gen­ver­ant­wor­tung er­öff­net wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.