Des Du­dens neue Wör­ter

Rheinische Post Moenchengladbach - - KRU­SCHEL ER­KLÄRT’S - JAN SCHNETTLER

Der neue Du­den ist da, und er ent­hält 5000 Wör­ter, die bei der nun­mehr ver­al­te­ten Aus­ga­be von 2013 noch nicht für auf­nah­me­wür­dig be­fun­den wor­den wa­ren – „Sel­fie“, „Flücht­lings­kri­se“und „Fa­ke News“bei­spiels­wei­se. Wie das Fa­ke-News-Res­sort der Rhei­ni­schen Post nun ex­klu­siv er­fah­ren hat, hät­ten es auch ei­ni­ge Wort-Bei­trä­ge aus Mönchengladbach um ein Haar in den neu­en Du­den ge­schafft. Wir stel­len sie vor: JHQ, das oder die; - <engl.> ( kurz für Jo­int Head­quar­ters, dt.: Ge­mein­sa­mes Haupt­quar­tier) : Be­griff für ein ehe­ma­li­ges Mi­li­tär­ge­län­de, auf dem mit ganz viel Brim­bo­ri­um ( ugs. für: viel Lärm um nichts) bei­na­he ein­mal ein su­per dol­les Mu­sik­fes­ti­val statt­ge­fun­den hät­te.

Wach¦sen¦de Stadt, die; - ( kein Plu­ral, da mit An­spruchs­den­ken auf Ein­zig­ar­tig­keit ver­bun­den; auch mg+) : Be­zeich­net die Dok­trin, Düs­sel­dorf suk­zes­si­ve nach Mönchengladbach ein­zu­ge­mein­den.

Ge¦stal¦tungs¦richt¦li¦nie, die; -; n <lat.> : Be­schreibt den Ver­such, ei­ne aus Ein­heits­brei zu­sam­men­ge­rühr­te Äs­t­he­tik im öf­fent­li­chen Raum zu­las­ten jeg­li­cher In­di­vi­dua­li­tät zu in­sti­tu­tio­na­li­sie­ren und für im­mer und ewig fest­zu­schrei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.