Al­les muss raus

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON FLO­RI­AN RINKE

Wie groß der Druck bei Un­ter­neh­men ist, sieht man oft an der Hö­he der Ra­bat­te: Spä­tes­tens als die Bau­markt­ket­te Prak­ti­ker na­he­zu dau­er­haft „20 Pro­zent auf al­les – au­ßer Ti­er­nah­rung“ge­währ­te, ahn­te man, dass die In­sol­venz naht. Die ist zwar bei den mil­li­ar­den­schwe­ren deut­schen Au­to­bau­ern (glück­li­cher­wei­se) in wei­ter Fer­ne. Doch Prä­mi­en von bis zu 10.000 Eu­ro, wie sie VW jetzt an­bie­tet, zei­gen das Di­lem­ma der Bran­che: In den Mo­dell­pa­let­ten feh­len über­zeu­gen­de um­welt­freund­li­che Elek­tro-Al­ter­na­ti­ven, al­so müs­sen nun auf Ge­deih und Ver­derb die für die Ab­gas­bi­lanz be­nö­tig­ten Die­sel-Au­tos in den Markt ge­bracht wer­den. Da­bei hilft auch sprach­li­che Schön­fär­be­rei: Die ma­xi­ma­le Sum­me der „Um­welt­prä­mie“von VW gibt es aus­ge­rech­net für den Ge­län­de­wa­gen Toua­reg.

Beim Die­sel-Gip­fel hat­ten die Her­stel­ler teu­re Nach­rüs­tun­gen von Alt-Fahr­zeu­gen ab­ge­lehnt, nun zah­len sie ho­he Prä­mi­en an Neu­wa­gen­käu­fer. Dass sie Kun­den frü­her Die­sel-Fahr­zeu­ge mit gro­ßen Ver­spre­chun­gen ver­kauft ha­ben, ist of­fen­bar egal – sol­len die doch ein neu­es Au­to kau­fen. Das ist zy­nisch. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.