Un­mo­ra­lisch

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Paul-Her­mann Ma­ckes 41749 Vier­sen

Zu „Fi­nan­ci­al Fair Play – ei­ne Chan­ce für die Rei­chen“(RP vom 25. Ju­li): Die ab­sto­ßen­den Sum­men für Spie­ler­trans­fers und Jah­res­ge­häl­ter sind zu­tiefst un­mo­ra­lisch und nicht mehr er­klär­bar. Es ist nach mei­ner Mei­nung an der Zeit, dass die Bun­des­li­ga­clubs ge­mein­sam mit dem Deut­schen Fuß­ball Bund Druck auf die Ue­fa aus­üben und die Trans­ferer­lö­se und Ge­häl­ter nach oben de­ckeln so­wie Geld­über­wei­sun­gen an Brief­kas­ten­fir­men in Steu­er­oa­sen ge­ne­rell ver­bie­ten. Und ich wer­de trotz al­lem bei der Bun­des­li­ga-Sai­son­er­öff­nung im Au­gust wie­der im Sta­di­on sein und für mei­ne Bo­rus­sia MG bei­de Dau­men drü­cken – Fuß­ball ist ja so schön.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.