Plau­de­rei­en hin­term Steu­er

Micha­el Kess­ler in­ter­viewt Pro­mis, die­ses Mal als Chauf­feur. ZDF­neo zeigt die neue Tal­k­rei­he „Sitz­hei­zung gibt’s nicht“.

Rheinische Post Moenchengladbach - - MEDIEN - VON AN­NA RINGLE

BERLIN (dpa) Für sei­ne In­ter­views und Ge­sprä­che geht Schau­spie­ler und Co­me­di­an Micha­el Kess­ler un­ge­wöhn­li­che We­ge: Mal lässt er sich von Mas­ken­bild­nern zum Dop­pel­gän­ger von Pro­mis ma­chen und sitzt ih­nen dann so ge­gen­über, mal zie­hen ihn Hus­kys durch die Ge­gend, und Kess­ler kommt dann mit Dorf­be­woh­nern ins Plau­dern.

Nun ge­sellt sich ein wei­te­res For­mat hin­zu: Kess­ler chauf­fiert im Au­to Pro­mi­nen­te durch die Ge­gend. In der ers­ten von sechs Fol­gen von „Sitz­hei­zung gibt’s nicht“stei­gen die Ko­mi­ker und Schau­spie­ler Bastian Pas­tew­ka und An­net­te Fri­er in Berlin ein. ZDF­neo strahlt den Talk heu­te Abend im Spät­pro­gramm aus.

Die Pro­mis tun, was man in die­ser lo­cke­ren At­mo­sphä­re er­war­tet: Sie plau­dern aus ih­rem Le­ben. Die Ma­cher der Se­rie ha­ben für die Bei­fah­rer ei­nen ers­ten An­knüp­fungs­punkt ge­schaf­fen – das Au­to selbst. Für Pas­tew­ka ist ein al­ter Ci­tro­ën vor­ge­se­hen, weil er Lou­is-de-Fun­ès-Fil­me mag. Und für Fri­er ein Kä­fer, weil sie selbst mal ei­nen fuhr.

Pas­tew­ka (45) treibt Kess­ler an Am­peln im­mer wie­der an: „Fahr, fahr, fahr!“Und ne­ben­her of­fen­bart er sei­ne Wis­sens­lü­cken: „Die Leu­te glau­ben, dass ich mich mit Film und Fern­se­hen aus­ken­ne – ein gro­ßer Trug­schluss.“Fil­me, die er noch nicht kennt? „Ich ha­be in mei­nem Le­ben nie E.T. ge­se­hen. Ich ha­be in mei­nem Le­ben nicht die Pa­ten-Tri- lo­gie ge­se­hen.“Kess­ler: „Ich glau­be, wir müs­sen die Ka­me­ras ab­schal­ten.“

Pas­tew­ka be­rich­tet, dass er schon acht Mal sei­nen Füh­rer­schein ab­ge­ben muss­te. Ei­nen „Idio­ten­test“ha­be er auch schon ma­chen müs­sen. Dann geht es um Träu­me im Le­ben. „Ich wür­de ger­ne ein­mal per­sön­lich bei den Oscars sit­zen.“Im­mer wie­der sin­gen die bei­den Män­ner mit­ein­an­der. Ei­nen Zwi­schen­stopp le­gen sie in ei­nem Bur- ger-Re­stau­rant ein. Und dann macht Pas­tew­ka Kess­ler ir­gend­wann doch sprach­los – als er mit sei­nen Hän­den in des­sen Pom­mesTel­ler wühlt und kurz zu­vor sagt: „Es gibt Leu­te, die im­mer so­fort beim an­de­ren pro­bie­ren. Wenn sie so in die Sa­chen rein­grei­fen – weißt Du, das ist to­tal wi­der­lich.“Dann schiebt er pflicht­be­wusst nach: „Ent­schul­di­ge bit­te, das hab’ ich jetzt für ei­nen Gag ge­macht – weißt Du, ich war mal Ko­mi­ker.“

Kess­ler rauscht zum Flug­ha­fen und An­net­te Fri­er (43) steigt ein. Vom Kä­fer ist sie an­ge­tan und Er­in­ne­run­gen kom­men hoch: „Zum 18. Ge­burts­tag hat mein Va­ter mir und mei­ner Schwes­ter die­sen VWSchlüs­sel – den Kä­fer-Schlüs­sel – zu­ge­wor­fen.“Als die bei­den für Kess­ler in ei­nem Ge­schäft Schu­he kau­fen, kommt ei­ne wei­te­re Idee des For­mats zum Vor­schein: Au­ßen­ste­hen­de sol­len mit ein­be­zo­gen wer­den. Fri­er fragt die Ver­käu­fe­rin: „Was wür­den Sie denn als Ro­tenTep­pich-Schuh emp­feh­len?“Fri­ers Re­ak­ti­on auf das An­ge­bot: „Nein!“

Kess­ler putzt die Front­schei­be mit Glas­rei­ni­ger, und es geht wei­ter mit dem Plau­dern. Fri­er will im Ren­ten­al­ter mit ih­ren Schwes­tern in Kauf­häu­sern in Le­bens­mit­tel­ab­tei­lun­gen mor­gens Sekt trin­ken. Spä­ter wird Su­shi kon­su­miert, und Fri­er ani­miert den Kell­ner zum Sa­keTrin­ken. Was sagt Fri­er Kess­ler zum Ab­schied, als er sie ab­setzt? „Hau ab.“

Die nächs­ten Fol­gen sol­len nach Sen­der­an­ga­ben in den Fol­ge­wo­chen im­mer don­ners­tags lau­fen. Als wei­te­re Talk­gäs­te sind un­ter an­de­ren Schau­spie­le­rin Kat­ha­ri­na Thal­bach, Ka­ba­ret­tis­tin Cor­du­la Strat­mann, der ehe­ma­li­ge Top­mo­del-Ju­ror Jor­ge Gon­zá­lez, Ko­mi­ke­rin Ca­ro­lin Ke­be­kus und Fern­seh­koch Tim Mäl­zer vor­ge­se­hen. „Sitz­hei­zung gibt’s nicht“, ZDF­neo, 22.15 Uhr

FO­TO: DPA

Der Blick in den Rück­spie­gel passt – Micha­el Kess­ler chauf­fiert in „Sitz­hei­zung gibt’s nicht“Pro­mis durch die Ge­gend. In der ers­ten Fol­ge stei­gen die Ko­mi­ker und Schau­spie­ler Bastian Pas­tew­ka und An­net­te Fri­er in Berlin ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.