Dop­pel­de­cker­bus rast in Ge­schäft

Bei dem schwe­ren Un­fall in Lon­don wur­den zehn Men­schen ver­letzt.

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

LON­DON (dpa) Ein Dop­pel­de­cker­bus ist im Süd­wes­ten Lon­dons ges­tern von der Stra­ße ab­ge­kom­men in ein Kü­chen­stu­dio ge­rast. Zehn Men­schen er­lit­ten Ver­let­zun­gen. Meh­re­re Fahr­gäs­te wa­ren auf der obe­ren Eta­ge des Bus­ses ein­ge­klemmt und muss­ten von Ret­tungs­kräf­ten ge­ret­tet wer­den. Nach An­ga­ben ei­nes Fahr­gas­tes sa­ßen rund ein Dut­zend Pas­sa­gie­re in dem Bus.

Der Fah­rer gab Zeu­gen zu­fol­ge an, er ha­be auf der Stra­ße „La­ven­der Hill“im Stadt­teil Bat­ter­sea kurz das Be­wusst­sein ver­lo­ren. Er und zwei wei­te­re Pas­sa­gie­re muss­ten ins Kran­ken­haus ge­bracht wer­den, wie der Sen­der Sky News be­rich­te­te.

Der vor­de­re Teil des Bus­ses wur­de bei dem Auf­prall stark be­schä­digt und das Dach ein­ge­drückt. Am Fahr­zeug stieg Rauch auf. „Al­le rie­fen: Feu­er, Feu­er!“, be­rich­te­te ei­ne 33-Jäh­ri­ge aus der Nach­bar­schaft. Ei­ne ein­ge­klemm­te Frau ha­be ver­zwei­felt im Ober­deck an die Fens­ter ge­häm­mert, bis Hel­fer sie be­frei­en konn­ten.

FO­TO: IM­A­GO

Der Bus­fah­rer gab an, kurz be­wusst­los ge­wor­den zu sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.