Der Mann, der Deich­kind und die Mün­che­ner Frei­heit ver­si­chert

Wolf­gang Dül­ken ver­si­chert seit 50 Jah­ren In­stru­men­te. In­spi­riert hat­te den Ver­si­che­rungs­ver­tre­ter einst Jazz­mu­si­ker Klaus Dol­din­ger.

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE KULTUR/LOKALES - VON FEE GRUPE

Als die IHK Nie­der­rhein an­rief, um zum 50. Fir­men­ju­bi­lä­um zu gra­tu­lie­ren, war Wolf­gang Dül­ken selbst über­rascht. An­ge­fan­gen hat­te er als Ver­si­che­rungs­ver­tre­ter für die Ver­si­che­rung „Vic­to­ria“, die heu­ti­ge „Er­go“-Ver­si­che­rung, be­vor er sich vor mehr als 30 Jah­ren auf Mu­si­ker spe­zia­li­sier­te.

Aus­lö­ser war ei­ne Be­geg­nung mit dem Jazz­mu­si­ker Klaus Dol­din­ger auf ei­nem Kon­zert in Vier­sen, wel­cher den Kon­takt zur UDJ her­stell­te, der Uni­on Deut­scher Jazz­mu­si­ker. Ur­sprüng­lich hat­te Dül­ken nur nach ei­nem Pla­kat für sei­ne Samm­lung fra­gen wol­len. Als er er­fuhr, dass die UDJ auf der Su­che nach ei­ner pro­fes­sio­nel­len Ver­si­che­rung für Mu­sik­in­stru­men­te war, be­schloss der Jazz- und Klas­sik­lieb­ha­ber, „das An­ge­neh­me mit dem Nütz­li­chen zu ver­bin­den“. Sei­ne S.A.M. (Spe­cial Agen­tur für Mu­si­ker) war laut ei­ge­nen Aus­sa­gen die ers­te Ver­si­che­rungs­agen­tur, die sich spe­zi­ell an Mu­si­ker rich­te­te.

Ab­ge­deckt sind ne­ben Be­schä­di­gung des In­stru­men­tes auch Dieb­stahl, Ver­tau­schen und Lie­gen­las­sen. „Ich ha­be die Ver­si­che­run­gen für Mu­sik­in­stru­men­te ra­di­kal ver­än­dert“, sagt Dül­ken. Schließ­lich ha­be man da­mals bei der „Vic­to­ria“sein In­stru­ment nur ver­si­chern kön­nen, wenn man dort min­des- tens zwei wei­te­re Ver­trä­ge ab­ge­schlos­sen hat­te. Zu­erst war die Ver­si­che­rungs­agen­tur, für die Dül­ken im­mer noch als frei­er Mit­ar­bei­ter tä­tig ist, skep­tisch. In­zwi­schen ge­nießt er ihr volls­tes Ver­trau­en. Ne­ben gro­ßen Glad­ba­cher Mu­si­kern ge­hö­ren un­ter an­de­rem Deich­kind, Mün­che­ner Frei­heit, Mu­si­ker von Star­light Ex­press und Mit­glie­der der WDR-Bi­gband zu sei­nen Kun­den. Bei der Ver­si­che­rung von Har­fen ist S.A.M. laut Ei­gen­an­ga­be Markt­füh­rer. Auch die bald zum elf­ten Mal statt­fin­den­de Som­mer­mu­sik am Schloss Rhe­ydt wird von Dül­ken ver­si­chert.

Für die Eta­b­lie­rung der Agen­tur spiel­te vor al­lem die Frank­fur­ter Mu­sik­mes­se ei­ne wich­ti­ge Rol­le. 30mal hat­te S.A.M. dort ei­nen Stand. Zu Be­ginn war der Auf­bau noch sehr pro­vi­so­risch und be­stand aus ei­nem Schreib­tisch und ei­nem Re­gal, be­vor er im Lau­fe der Jah­re im­mer pro­fes­sio­nel­ler wur­de.

„Der Pio­nier bin und blei­be ich“, sagt Dül­ken und auch dass S.A.M. sei­ne Mo­no­pol­stel­lung mitt­ler­wei­le ver­lo­ren hat, än­de­re nichts dar­an. Mit sei­nen 73 Jah­ren geht Dül­ken im­mer noch täg­lich ins Bü­ro. „Wenn ich mor­gens auf­ste­he, freue ich mich auf mei­ne Ar­beit“, sagt er, was vor al­lem an der po­si­ti­ven Re­ak­ti­on der Kun­den lie­ge. In ei­nem Ord­ner sam­melt er E-Mails, in de­nen sich Mu­si­ker be­dan­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.