Ein­brü­che in Haus und Kin­der­gar­ten

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

(gap) Die Po­li­zei mel­det zwei Ein­brü­che vom Wo­che­n­en­de. Am Frei­tag be­trat ein Mann ge­gen 22 Uhr den of­fen ste­hen­den Win­ter­gar­ten ei­nes Ein­fa­mi­li­en­hau­ses an der Aka­zi­en­stra­ße. Ein Be­woh­ner, der sich im ers­ten Ober­ge­schoss auf­hielt, ord­ne­te die Ge­räu­sche, die der Ein­bre­cher beim Auf­he­beln der Ter­ras­sen­tü­re ver­ur­sach­te, zu­nächst ei­nem Ver­wand­ten zu. Als er dann ins Erd­ge­schoss kam, konn­te er noch ei­nen dun­kel ge­klei­de­ten Mann, knapp 1,80 Me­ter groß, flüch­ten se­hen. Es wur­de nichts ent­wen­det. Ver­mut­lich in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag he­bel­ten un­be­kann­te Tä­ter ein Fens­ter ei­nes Kin­der­gar­tens an der Neus­ser Stra­ße auf. Sie be­tra­ten das Ge­bäu­de und durch­such­ten die Rä­um­lich­kei­ten. Ob et­was ent­wen­det wur­de, steht noch nicht fest. Zeu­gen, die mög­li­cher­wei­se sach­dien­li­che Hin­wei­se zu den Ein­brü­chen ge­ben kön­nen, wer­den ge­be­ten, sich bei der Po­li­zei un­ter der Te­le­fon­num­mer 02161 290 zu mel­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.