Gil­let­te punk­tet im Ra­sie­rer-Krieg ge­gen Wil­kin­son

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

BRAUN­SCHWEIG (dpa) Das Braun­schwei­ger Land­ge­richt hat dem Ra­sie­rer­her­stel­ler Wil­kin­son im Eil­ver­fah­ren un­ter­sagt, wei­ter­hin preis­güns­ti­ge Er­satz­klin­gen für den ver­brei­te­ten Nass­ra­sie­rer „Mach3“des Kon­kur­ren­ten Gil­let­te her­zu­stel­len. Durch die Nach­ah­mer­klin­gen wer­de ein Pa­tent von Gil­let­te über die Ver­bin­dung von Griff und Klin­gen­ein­heit ver­letzt, ur­teil­te das Ge­richt ges­tern. Vor­han­de­ne Vor­rä­te an den Nach­ah­mer­klin­gen muss das Un­ter­neh­men laut Ur­teil ei­nem Ge­richts­voll­zie­her über­ge­ben. Im Han­del noch vor­han­de­ne Ware muss je­doch nicht zu­rück­ge­ru­fen wer­den. Der Ra­sie­rer­her­stel­ler Wil­kin­son hat­te vor kur­zem Klin­gen auf den Markt ge­bracht, die auf den Ra­sie­rer des Kon­kur­ren­ten pas­sen. Die Klin­gen wur­den laut Ge­richt in Dro­ge­rie­markt­ket­ten deut­lich güns­ti­ger an­ge­bo­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.