Glad­ba­cher im Zug ver­haf­tet

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(an­gr) Die Bun­des­po­li­zei hat am Sonn­tag ei­nen per Haft­be­fehl ge­such­ten 25 Jah­re al­ten Mön­chen­glad­ba­cher fest­ge­nom­men. Die Be­am­ten tra­fen den Mann im Re­gio­nal­ex­press auf der Fahrt von Vier­sen nach Ven­lo an. Ihn such­te die Staats­an­walt­schaft mit Voll­stre­ckungs­haft­be­fehl we­gen vor­sätz­li­chen Fah­rens oh­ne Fahr­er­laub­nis. Der Ge­such­te wur­de ges­tern zur Ver­bü­ßung der 90-tä­gi­gen Haft­stra­fe in die Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt Gel­dern ge­bracht, da er die Geld­stra­fe in Hö­he von 2700 Eu­ro nicht be­zah­len konn­te. schäfts­füh­rer der be­trof­fe­nen Fir­ma die Feu­er­wehr zur Hil­fe, da die Wer­be­ta­fel aus Alu-Ver­bund­ma­te­ri­al ver­mut­lich auf­grund des am Sonn­tag vor­bei­ge­zo­ge­nen Sturm­tiefs Her­wart teil­wei­se aus ih­rer Ver­an­ke­rung ge­ris­sen wor­den war. Die Wer­be­ta­fel droh­te aus ei­ner Hö­he von rund 15 Me­tern auf den dar­un­ter lie­gen­den Kun­den­park­platz ab­zu­stür­zen. Die Feu­er­wehr sperr­te den Ge­fah­ren­be­reich ab und si­cher­te die Ta­fel mit Lei­nen. Im An­schluss wur­de das Wer­be­schild mit ei­nem Trenn­schlei­fer von den Res­ten der noch in­tak­ten Hal­te­rung ge­trennt und si­cher zu Bo­den ge­führt. Der Ein­satz für die zehn Feu­er­wehr­leu­te war nach ei­ner knap­pen St­un­de be­en­det. al­ler­dings schon in die­ser Wo­che. Am Sams­tag, 4. No­vem­ber, geht es los, ab 10 Uhr ist der Trö­del­ver­kauf an der Hin­den­burg­stra­ße 20-22 ge­gen­über von Sinn-Lef­fers zu fin­den. Dort gibt es Glä­ser, Por­zel­lan, Spiel­zeug, Schall­plat­ten, De­ko­ar­ti­kel und vie­les mehr – der Er­lös geht an den Christ­kindl­markt. Die wei­te­ren Termine sind am 11., 18. und 25. No­vem­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.