BMW über­rascht mit deut­li­chem Ge­winn­sprung

Rheinische Post Opladen - - WIRTSCHAFT -

MÜNCHEN (dpa/rtr) Der Au­to­bau­er BMW hat Um­satz und Be­triebs­ge­winn im ers­ten Quar­tal über­ra­schend deut­lich ge­stei­gert, da­zu ha­ben Son­der­ef­fek­te ver­hol­fen. Der Um­satz leg­te um 12 Pro­zent auf 23,4 Mil­li­ar­den Eu­ro zu, das Kon­zern­er­geb­nis vor Steu­ern schoss so­gar um 27 Pro­zent auf 3,0 Mil­li­ar­den Eu­ro hoch. Die wich­tigs­ten Grün­de für die­sen deut­li­chen Sprung sei­en po­si­ti­ve Be­wer­tungs­ef­fek­te, et­wa durch die Be­tei­li­gung neu­er In­ves­to­ren am Kar­ten­dienst He­re, teil­te BMW ges­tern mit. Zu­dem ha­be das chi­ne­si­sche Ge­mein­schafts­un­ter­neh­men BMW Bril­li­an­ce Au­to­mo­ti­ve sei­nen Er­geb­nis­bei­trag ge­stei­gert. Die Ge­winn­mar­ge im Au­to­ge­schäft lag mit 9,0 Pro­zent im Ziel­kor­ri­dor – et­was un­ter der Mar­ge im ers­ten Quar­tal des Vor­jahrs, aber leicht über der Mar­ge des Vor­jahrs ins­ge­samt. Im lau­fen­den Jahr strebt BMW un­ver­än­dert ei­nen leich­ten Zu­wachs beim Kon­zern­er­geb­nis vor Steu­ern so­wie zwi­schen 8 und 10 Pro­zent Ren­di­te im Au­to­seg­ment an. Den Quar­tals­be­richt will der Kon­zern An­fang Mai ver­öf­fent­li­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.