Haus­durch­su­chung bei Te­le­kom und ih­rem Vor­stands­chef

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

BONN (RP) Die Staats­an­walt­schaft Bonn hat die Pri­vat­woh­nung des Te­le­komChefs Re­né Ober­mann so­wie Bü­ros des Kon­zerns En­de Au­gust durch­sucht. Das wur­de ges­tern be­kannt. Da­bei geht es um fünf Jah­re al­te Vor­wür­fe, wo­nach bei Ge­schäf­ten in Ost­eu­ro­pa Schmier­gel­der ge­flos­sen sein sol­len. US-Be­hör­den hat­ten die Durch­su­chun­gen ins Rol­len ge­bracht. Nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung se­hen die Ame­ri­ka­ner Ober­mann selbst nicht als Tat­ver­däch­ti­gen an. Der 47-Jäh­ri­ge be­zeich­net al­le Vor­wür­fe ge­gen sich als „halt­los“. Sei­ne Rechts­ab­tei­lung konn­te im­mer­hin ver­hin­dern, dass auch Ober­manns Zweit­woh­nung in Berlin durch­sucht wur­de. Dann wä­re auch sei­ne Frau, die ZDF-Mo­de­ra­to­rin Maybrit Ill­ner, von der Raz­zia be­trof­fen ge­we­sen. Te­le­kom-Auf­sichts­rä­te stell­ten sich hin­ter Ober­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.