Kri­tik an FDP-Vor­stoß: Buß­gel­der ge­gen Schul­schwän­zer üb­lich

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

BERLIN (hko/qua) Auf Kri­tik ge­sto­ßen ist der FDP-Vor­schlag, en­er­gi­scher Buß­gel­der ge­gen Schul­schwän­zer zu ver­hän­gen. Recht­lich sei dies mög­lich, hat­te FDP-Ge­ne­ral­se­kre­tär Chris­ti­an Lind­ner fest­ge­stellt. Doch feh­le es den Be­hör­den oft an der nö­ti­gen Kon­se­quenz. Ei­nen Man­gel an Zu­wen­dung sieht er auch bei El­tern oh­ne Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. NRW-Schul­mi­nis­te­rin Syl­via Löhr­mann (Grü­ne) sag­te da­ge­gen, Buß­gel­der könn­ten nur „das letz­te Mit­tel sein“. Die Be­hör­den sind be­reits ak­tiv: Der Re­gie­rungs­be­zirk Düsseldorf hat in die­sem Jahr 823 Schul­schwän­zer re­gis­triert und 41 000 Eu­ro an Buß­gel­dern ver­hängt. Die Be­am­ten be­rech­nen zehn Eu­ro pro Fehl­tag, für Be­rufs­schü­ler 20 Eu­ro. Um we­gen güns­ti­ger Flug­ta­ri­fe das Blau­ma­chen kurz vor oder kurz nach den Fe­ri­en zu ver­hin­dern, dro­hen Schul­schwän­zern und de­ren El­tern so­gar 80 Eu­ro pro Tag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.