R. Wil­li­ams & G. Bar­low

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - GESELLSCHAFT -

(afp) Nach sei­ner Rück­kehr zu sei­ner frü­he­ren Band „Ta­ke That“ ist der bri­ti­sche Pop­star Rob­bie Wil­li­ams erst­mals wie­der zu­sam­men mit sei­nem frü­he­ren Band­kol­le­gen Ga­ry Bar­low auf­ge­tre­ten. Sie spiel­ten in London vor 60 000 Zu­hö­rern live den Song „Sha­me“, den sie für ihr ers­tes ge­mein­sa­mes Al­bum seit 15 Jah­ren ge­schrie­ben hat­ten. Der Auf­tritt fand im Rah­men ei­nes Wohl­tä­tig­keits­kon­zerts statt. Wil­li­ams kün­dig­te Bar­low mit den Wor­ten an, dies sei „ei­ner der fan­tas­tischs­ten Mo­men­te in sei­ner pro­fes­sio­nel­len Kar­rie­re. Mei­ne Frau nennt ihn mei­nen fes­ten Freund, ich nen­ne ihn mei­nen Cap­tain, ihr nennt ihn Ga­ry Bar­low.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.