EU-Kom­mis­si­on er­war­tet 3,4 Pro­zent Wachs­tum

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

BRÜSSEL (afp) Die EU hat ih­re Pro­gno­se für das deut­sche Wirt­schafts­wachs­tum in die­sem Jahr mas­siv nach oben kor­ri­giert. Nach ei­nem Zwi­schen-Kon­junk­tur­be­richt, der ges­tern vor­ge­stellt wur­de, wächst das deut­sche Brut­to­in­lands­pro­dukt in die­sem Jahr vor­aus­sicht­lich um 3,4 Pro­zent. Bis­her ging die Kom­mis­si­on nur von 1,2 Pro­zent aus. Als Grund wur­de ne­ben dem star­ken Ex­port die deut­lich auf­ge­hell­te Ver­brau­cher­stim­mung ge­nannt. Auch die Wirt­schaft der ge­sam­ten EU er­holt sich schnel­ler als vor­aus­ge­sagt: Die Kom­mis­si­on er­höh­te ih­re Pro­gno­se von 1,0 auf 1,8 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.