Daim­ler ruft tau­sen­de Schul­bus­se in Werk­stät­ten

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

STUTT­GART (rtr) Der Au­to­bau­er Daim­ler hat in den USA meh­re­re tau­send Bus­se we­gen mög­li­cher De­fek­te in der Elek­trik vor­sorg­lich in die Werk­stät­ten be­or­dert. Durch Kor­ro­si­on und uni­so­lier­te Ka­bel kön­ne es zu Kurz­schlüs­sen kom­men. Au­ßer­dem sei es mög­lich, dass der Mo­tor oder die Be­leuch­tung un­er­war­tet aus­fie­len oder es so­gar zu Fahr­zeug­brän­den kom­me. Das teil­te die US-Ver­kehrs­si­cher­heits­be­hör­de NHTSA ges­tern mit. Von dem Rück­ruf be­trof­fen sind Fahr­zeu­ge der Mar­ke Tho­mas Built Bu­ses, die seit 2004 ge­baut wur­den. Die Fahr­zeu­ge wer­den zum Teil als Schul­bus­se ge­nutzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.