US-In­ves­tor hält nun fünf Pro­zent an BASF

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT/M. (rtr) Der welt­größ­te Ver­mö­gens­ver­wal­ter Black­rock hat sei­ne Be­tei­li­gung an dem deut­schen Che­mie­rie­sen BASF auf­ge­stockt. Der US-In­ves­tor ha­be am 6. Sep­tem­ber die Stimm­rechts­schwel­le von fünf Pro­zent über­schrit­ten und 5,35 Pro­zent ge­hal­ten, teil­te BASF mit. Black­rock war mit der Über­nah­me des Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­ge­schäfts von der bri­ti­schen Groß­bank Bar­clays zum größ­ten Ver­mö­gens­ver­wal­ter der Welt auf­ge­stie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.