Zweck­lo­se Park­platz­su­che

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

W ie­der mal ans Schwar­ze Brett im Su­per­markt ge­schaut. Er­staun­li­ches fin­det sich da zwi­schen ge­brauch­ten Kin­der­wa­gen, an­ge­bo­te­nen Nach­hil­fe­stun­den in sel­te­nen asia­ti­schen Spra­chen und „echt an­ti­ken“ und „fach­män­nisch auf­be­rei­te­ten“ Bau­ern­schrän­ken: „Su­che Ga­ra­ge am Bar­ba­rossa­platz“. Noch vor we­ni­gen Mo­na­ten hät­te man ver­mu­ten kön­nen, dass der Chef der städ­ti­schen Im­mo­bi­li­en­toch­ter IDR, Hein­rich Pröp­per, da­hin­ter­steckt. Denn da sah es noch so aus, als ob sein Tief­ga­ra­gen­pro­jekt im Her­zen Ober­kas­sels schei­tern könn­te. Aber jetzt wird ja em­sig ge­bud­delt, und ir­gend­wann En­de nächs­ten Jah­res sol­len Au­tos un­ter­ir­disch ab­ge­stellt wer­den kön­nen.

Pröp­per al­so schei­det aus. Auch aus ei­nem an­de­ren Grund: Er ist Rea­list. Denn ei­ne Ga­ra­ge am Bar­ba­rossa­platz zu su­chen ist ge­nau­so aus­sichts­reich wie auf der Kö ei­nen Dia­mant­ring für 12,50 Eu­ro zu kau­fen, oh­ne Stau durch die Stadt zu kom­men, in der Alt­stadt un­be­scha­det ein Kölsch zu be­stel­len, ei­nen ge­füll­ten Tü­ten­spen­der für Hun­de­kot zu fin­den, auf dem Carls­platz Obst und Ge­mü­se zu Dis­coun­ter­Prei­sen zu kau­fen, oder oh­ne zu re­ser­vie­ren ei­nen Tisch in ei­nem der an­ge­sag­ten Sze­ne-Re­sa­tu­rants im Ha­fen zu krie­gen. Wem das zu kom­pli­ziert war: Die Ga­ra­gen­su­che ist rei­ne Zeit­ver­schwen­dung! jtü

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.