Düsseldorf fei­ert den Welt­kin­der­tag am Rhein

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON JEN­NI­FER KOCH

Beim Welt­kin­der­tag geht es am Sonn­tag, 19. Sep­tem­ber, um Sport, Ge­sund­heit, Wohl­tä­tig­keit, aber vor al­lem na­tür­lich um viel Spaß für die klei­nen Be­su­cher des größ­ten Fa­mi­li­en­fes­tes in Düsseldorf. Am Rhein­ufer, zwi­schen Land­tag und Burg­platz, bau­en ver­schie­de­ne In­sti­tu­tio­nen ih­re Stän­de auf. Ein Aus­zug aus dem Pro­gramm:

Rhein­turm Die AOK in­te­griert ih­ren ei­ge­nen Fa­mi­li­en­tag in das Pro­gramm des Welt­kin­der­fes­tes. Am Fest­platz ge­gen­über dem Rhein­turm wird es sport­lich: Dort kön­nen Kin­der un­ter an­de­rem beim Moun­tain­bike-Par­cours die Her­aus­for­de­rung su­chen, sich im Su­mo-Rin­gen aus­pro­bie­ren und beim Tor­wand­schie­ßen be­wei­sen, wer am bes­ten trifft.

Land­tag Im Land­tag selbst gibt es kind­ge­rech­te Füh­run­gen, Fil­me und Aus­stel­lun­gen, um das Ge­bäu­de her­um bau­en die Kin­der­ta­ges­stät­ten der Stadt wie­der ih­ren lan­gen Fa­mi­li­en­tisch auf. Dort ste­hen die­ses Mal die un­ter Drei­jäh­ri­gen im Fo­kus. Es gibt Spie­le für die Kleins­ten und Mög­lich­kei­ten zum Bas­teln und Ma­len.

Jo­han­nes-Rau-Platz Bei der Unicef dreht sich al­les um Afri­ka. „Wir möch­ten den Kin­dern den Kon­ti­nent nä­her brin­gen“, er­klärt Bri­git­te Herz­mann, Lei­te­rin der Unice­fG­rup­pe Düsseldorf. Das ma­chen die Mit­ar­bei­ter mit afri­ka­ni­schen Spie­len und ei­nem Rie­sen­puz­zle zum Ler­nen der Län­der.

Al­ter Ha­fen Vor dem Al­ten Ha­fen ist die Ka­tho­li­sche Kir­che ver­tre­ten. Dort fei­ern bei Mu­sik und Tanz auf der Büh­ne auch die un­ter­schied­li­chen Kul­tu­ren mit­ein­an­der.

Rhein­werft Am ge­sam­tem Rhein­ufer prä­sen­tie­ren sich al­le Düs­sel­dor­fer Ein­rich­tun­gen, die mit Kin­dern ar­bei­ten. Al­le An­ge­bo­te sind an die­sem Tag kos­ten­frei.

RP-FO­TOS (2): GÖTTERT

Die Kin­der der Ki­ta Al­te­stadt 9 ma­chen beim Welt­kin­der­tag am Sonn­tag mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.