Pi­ra­ten er­obern den Flo­ra­park

Das Som­mer­fest im Bil­ker Stadt­park ist auch zum 31. Mal in Fol­ge ein vol­ler Er­folg. Erst­ma­lig prä­sen­tier­te sich das Düs­sel­dor­fer Gar­ten­amt und in­for­mier­te über den Baum­be­stand in der „grü­nen Oa­se“.

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE - VON KAT­HA­RI­NA SØNNICHSEN

BILK Ein­mal Pi­rat sein und auf ei­nem selbst­ge­bau­ten Floß über das Was­ser schip­pern. Ein Traum, den sich Jun­gen und Mäd­chen im Flo­ra­park er­fül­len konn­ten. Die Mit­ar­bei­ter der Ju­gend­frei­zeit­ein­rich­tung „Treff“ hat­ten das schwim­men­de Ge­fährt mit­ge­bracht. Das In­ter­es­se war groß. Schnell bil­de­ten sich lan­ge Schlan­gen. „Ver­ständ­lich, denn Groß­stadt­kin­der ha­ben sel­ten die Ge­le­gen­heit, ei­ne Floß­fahrt auf dem Was­ser zu er­le­ben“, sagt der So­zi­al­päd­ago­ge Frank Sal­vers. Er weiß, wie wich­tig es ist, dass Kin­der und Ju­gend­li­che Aben­teu­er er­le­ben – aber auch Er­wach­se­ne. Und auch für die gab es al­ler­hand zu ent­de­cken beim dies­jäh­ri­gen Bil­ker Som­mer­fest im Flo­ra­park. Der Ar­beits­kreis Bil­ker Som­mer­fest hat­te es er­neut ge­schafft, ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm zu­sam­men­zu­stel­len. Von Schmink-und Ba­s­tel­mög­lich­kei­ten über Hüpf­burg, Rol­len­bob­bahn und Im­pro­vi­sa­ti­ons­thea­ter bis hin zu ei­ner Zau­ber­show wur­den die un­ter­schied­lichs­ten Ak­tio­nen an­ge­bo­ten.

Über 20 ver­schie­de­ne Bäu­me

An den zahl­rei­chen In­for­ma­ti­ons­stän­den gab es nicht nur Mit­mach-Ak­tio­nen, son­dern auch viel Wis­sens­wer­tes zu er­fah­ren. So zum Bei­spiel beim Düs­sel­dor­fer Gar­ten­amt, das sich in die­sem Jahr erst­ma­lig am Flo­ra­park­fest be­tei­lig­te. Im ge­sam­ten Park hat­ten die Mit­ar­bei­ter klei­ne Zet­tel an die Bäu­me ge­hängt. Den Un­ter­schied zwi- schen Berg­ahorn, Sumpf­zy­pres­se und Tul­pen­baum konn­ten Groß und Klein in der ins­ge­samt fast drei Hekt­ar gro­ßen Park­an­la­ge ver­glei­chen. Fast zwan­zig ver­schie­de­ne Baum­ar­ten gibt es im Flo­ra­park zu fin­den, weiß Sil­ke Wie­b­rock: „Solch ei­ne gro­ße Viel­falt an un­ter­schied­li­chem Baum­be­stand in nur ei­nem Park gibt es sel­ten. Im dicht be­bau­ten Stadt­teil Un­ter­bilk ist der Park im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ei­ne grü­ne Oa­se und durch den Wei­her und die al­ten Bäu­men ein Ort, der zur Er­ho­lung ein­lädt.“ Ge­nau das wird auch der Grund ge­we­sen sein, war­um vor über drei­ßig Jah­ren Stadt­teil­be­woh­ner die Idee hat­ten, ein Som­mer­fest ge­nau dort zu ver­an­stal­ten. Sie schaff­ten es – über die­sen lan­gen Zei­t­raum hin­weg – das Fest je­des Jahr wie­der oh­ne Un­ter­bre­chung auf die Bei­ne zu stel­len. „Ei­ne Leis­tung, die nicht zu un­ter­schät­zen ist“, lob­te Schirm­herr und Be­zirks­vor­ste­her Wal­ter Schmidt die vie­len eh­ren­amt­li­chen Hel­fer.

RP-FO­TO: ANDRE­AS BRETZ

Spaß beim Flo­ra­park-fest: Die drei­jäh­ri­ge Anouk amü­sier­te sich mit Rie­sen­sei­fen­bla­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.