Thea­ter­preis „Der Faust“ an Büh­nen­bild­ner Minks

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KULTUR -

KÖLN (epd) Der deutsch-tsche­chi­sche Büh­nen­bild­ner und Re­gis­seur Wil­fried Minks wird mit dem Deut­schen Thea­ter­preis „Der Faust“ aus­ge­zeich­net. Der 1930 ge­bo­re­ne Thea­ter­ma­ler, der an al­len wich­ti­gen Bühnen Deutsch­lands, Ös­ter­reichs und der Schweiz ge­ar­bei­tet ha­be, wer­de für sein Le­bens­werk ge­ehrt, teil­te der Deut­sche Büh­nen­ver­ein mit. Minks ha­be we­sent­lich da­zu bei­ge­tra­gen, das Hand­werk des Büh­nen­bild­ners als ei­gen­stän­di­ge Kunst zu eman­zi­pie­ren, hieß es in der Be­grün­dung der Ju­ry. Die un­do­tier­te Aus­zeich­nung wird am 27. No­vem­ber im Es­se­ner Aal­toThea­ter über­reicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.