Wah­rer Kern

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - LESERBRIEFE -

Sar­ra­zin Die zur Zeit vor­herr­schen­de Em­pö­rungs-Eu­pho­rie auch von Spit­zen­po­li­ti­kern kann nicht über de­ren Pra­xis­fer­ne und Ab­ge­ho­ben­heit hin­weg­täu­schen: Nicht je­der, der un­se­re Ein­wan­de­rungs­po­li­tik oder man­geln­den In­te­gra­ti­ons­wil­len kri­ti­siert, wird au­to­ma­tisch zum Rechts­ra­di­ka­len. Man mag die Wort­wahl Sar­ra­zins be­män­geln oder auch ab­leh­nen: Der Kern sei­ner Aus­sa­gen geht eben nicht an der Wirk­lich­keit vor­bei. Un­se­re über Jahr­zehn­te ver­fehl­te Zu­wan­de­rungs­po­li­tik hat zu Pro­ble­men ge­führt, mit de­nen wir jetzt nicht mehr fer­tig wer­den – die­se Aus­sa­ge mach­te kein Ge­rin­ge­rer als Alt­bun­des­kanz­ler Helmut Schmidt vor ei­ni­ger Zeit in ei­nem In­ter­view. Will man den jetzt et­wa auch zum Aus­län­der­feind ab­stem­peln? Han­swer­ner Tem­me 42349 Wup­per­tal

FO­TO: DPA

„Deutsch­land schafft sich ab“ – mit den The­sen aus sei­nem Buch hat Thi­lo Sar­ra­zin Bür­ger und Po­li­ti­ker ge­spal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.