Miss­brauch auf Sylt: Kin­der zu „Auf­ga­ben“ ge­zwun­gen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - GESELLSCHAFT -

HAM­BURG (dapd) Die in ei­nem Syl­ter DAK-Kur­heim mut­maß­lich miss­brauch­ten Kin­der wur­den laut Me­di­en un­ter An­dro­hung von Ge­walt zu Se­xu­al­hand­lun­gen ge­zwun­gen. Das ge­he aus ei­nem Pa­pier der DAK her­vor, mel­det das „West­fa­len-Blatt“. Dem­nach wur­den die neun bis 13 Jah­re al­ten Jun­gen mit Schlä­gen ge­zwun­gen, „Auf­ga­ben“ zu er­fül­len. Da­zu ha­be auch Oral-und Anal­ver­kehr ge­hört. Die DAK be­strei­tet Ver­ge­wal­ti­gun­gen nach wie vor, nahm je­doch Ab­stand vom vor­ges­tern be­nutz­ten Be­griff der „er­wei­ter­ten Dok­tor­spie­le“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.