Rät­sel­haf­tes Git­ter: Karin Kneffel bei Lu­dorff

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON BAR­BA­RA STEINGIESSER

Das Bild gibt Rät­sel auf. Der Be­trach­ter scheint durch ein schmie­de­ei­ser­nes Git­ter in ei­ne Par­k­land­schaft zu bli­cken. Doch Far­be und Ober­flä­chen­struk­tur des Git­ters er­in­nern eher an Holz als an Me­tall, und die aus­schwin­gen­den Or­na­men­te glei­chen Aus­läu­fern von Sch­ling­pflan­zen. Ist das Git­ter vi­el­leicht gar nicht ge­schmie­det, son­dern or­ga­nisch ge­wach­sen? „Nichts ist, wie es ist“, sagt die Düs­sel­dor­fer Künst­le­rin Karin Kneffel über ih­re Ge­mäl­de und gra­phi­schen Blät­ter, von de­nen die Ga­le­rie Lu­dorff ei­ne re­prä­sen­ta­ti­ve Aus­wahl zeigt.

Die Aus­stel­lung gibt ei­nen Über­blick über Kn­ef­fels Schaf­fen der zu- rück­lie­gen­den 15 Jah­re so­wie über die wich­tigs­ten Werk­grup­pen (Tier­por­traits, Früch­te, Land­schaf­ten, In­te­ri­eurs) und Tech­ni­ken (Öl­ge­mäl­de, Aqua­rell, Ra­die­rung).

Karin Kneffel schloss ihr Stu­di­um an der Düs­sel­dor­fer Kunst­aka­de­mie als Meis­ter­schü­le­rin von Gerhard Rich­ter ab und ist heu­te Pro­fes­so­rin an der Aka­de­mie der Bil­den­den Küns­te München. Zu­letzt wid­me­te ihr die Kunst­hal­le Tü­bin­gen ei­ne gro­ße Ein­zel­aus­stel­lung.

Ih­re hy­per­rea­lis­ti­sche Mal­tech­nik und ih­re vir­tuo­se Be­herr­schung von Licht und Schat­ten, Trans­pa­renz und Spie­ge­lung macht sich die Künst­le­rin für ihr dis­tan­ziert be­ob­ach­ten­des Spiel mit Sein und Schein zu­nut­ze. Rie­si­ge, das Bild­for­mat fast spren­gen­de Bir­nen schei­nen hoch über den Wol­ken zu wach­sen. In an­de­ren Ar­bei­ten wie­der­um lässt Kneffel den Be­trach­ter wie die klei­ne Ali­ce aus „Ali­ce im Wun­der­land“ schrump­fen und führt ihm sam­tig wei­che Tep­pi­che, Trep­pen und spie­gel­blank ge­boh­ner­te Par­kett­bö­den aus Hun­de­per­spek­ti­ve vor Au­gen.

„Wenn ich mei­nen Bil­dern ei­ne Un­aus­lot­bar­keit ver­lei­hen könn­te“, hat Kneffel ein­mal ge­sagt, „ei­ne sinn­li­che Di­men­si­on des Im­mer­wei­ter-Den­kens – das wä­re es.“

RE­PRO: LU­DORFF

Aus der Aus­stel­lung der Ga­le­rie Lu­dorff an der Kö­nigs­al­lee: ti­tel­lo­ses Land­schafs­bild von Karin Kneffel aus dem Jahr 1998

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.