Po­li­ti­ker wol­len für Süd­ring Ver­kehrs­kon­zept

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(sg) Mit ei­ner Ve­rän­de­rung der Pla­nung für das ehe­ma­li­ge Obi-Ge­län­de an der Ecke Süd­ring / Aa­che­ner Stra­ße hat die Ver­wal­tung am Di­ens­tag ge­gen sich auf­ge­bracht. Die Mehr­heit der Be­zirks­po­li­ti­ker wei­ger­te sich, über die Nut­zungs­än­de­rung ab­zu­stim­men, so­lan­ge kein Ver­kehrs­kon­zept für die stark be­fah­re­ne Kreu­zung vor­liegt. Und das war be­reits vor mehr als ei­nem Jahr ge­for­dert wor­den. „Die Ver­wal­tung hat ih­re Haus­auf­ga­ben nicht ge­macht“, zürn­te Be­zirks­vor­ste­her Wal­ter Schmidt (CDU).

Im Herbst 2009 hat­te die Be­zirks­ver­tre­tung das Vor­ha­ben, dort ei­nen Al­di-Markt und Bü­ros zu bau­en, skep­tisch zur Kennt­nis ge­nom­men und der für den Neu­bau nö­ti­gen Be­frei­ung von Plan­vor­schrif­ten nur in Ver­bin­dung mit der For­de­rung nach ei­nem Ver­kehrs­kon­zept zu­ge­stimmt. Kun­den­ver­kehr auf das und vom Ge­län­de könn­ten, so die Be­fürch­tung, den Ver­kehr vor al­lem auf dem Süd­ring zum Er­lie­gen brin­gen. Schließ­lich müss­ten Ab­bie­ger nicht nur Am­pel­pha­sen ab­war­ten, son­dern auch Rück­sicht auf die Stra­ßen­bahn auf der Aa­che­ner Stra­ße neh­men.

Die Sor­ge um den Ein­zel­han­del im Stadt­teil treibt Be­zirks­po­li­ti­ker nicht mehr um. Dass nun statt drei nur zwei Eta­gen des Neu­baus als Bü­ros ge­nutzt wer­den sol­len und über dem Dis­coun­ter ein Fahr­rad­la­den er­öff­nen will, wur­de durch­aus be­grüßt. Nur über die­se Nut­zungs­än­de­rung hat­te die Be­zirks­ver­tre­tung zu ent­schei­den und fühl­te sich in die Bre­douil­le ge­bracht. „Wir wol­len dem In­ves­tor kein fal­sches Si­gnal ge­ben“, hieß es et­wa aus der CDU-Frak­ti­on, de­ren Mit­glie­der da­für plä­dier­ten, dem An­trag zu­zu­stim­men und er­neut ein Ver­kehrs­kon­zept an­zu­mah­nen, wäh­rend bei SPD und Link­s­par­tei die Zu­stim­mung von der Vor­la­ge ei­nes sol­chen Kon­zepts ab­hän­gig ge­macht wur­de.

Schließ­lich ei­nig­te man sich auf ei­nen Kom­pro­miss: Die Frak­tio­nen mel­de­ten Be­ra­tungs­be­darf an, ver­tag­ten den Be­schluss auf ei­ne der nächs­ten Sit­zun­gen und war­ten nun, dass die Ver­wal­tung in Sa­chen Ver­kehrs­füh­rung ih­re Haus­auf­ga­be er­le­digt.

RP-ARCHIVFOTO. ESSER

Die Be­zirks­ver­tre­ter be­fürch­ten Dau­er­staus am Süd­ring.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.