Me­sut Özil ver­zau­bert Ma­drid und wird von den Re­al-Fans ge­fei­ert

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

MA­DRID (sid) Es war die Nacht des Fuß­ball-Ma­giers Me­sut Özil. 88 Mi­nu­ten zau­ber­te der deut­sche Na­tio­nal­spie­ler im Esta­dio San­tia­go Bern­abeu von Re­al Ma­drid, wur­de von den Fans bei sei­ner Aus­wechs­lung fre­ne­tisch ge­fei­ert und er­hielt von Trai­ner Jo­sé Mour­in­ho den Rit­ter­schlag. „Der Jun­ge ist rich­tig, rich­tig gut. Sei­ne Per­sön­lich­keit ist im­po­nie­rend, denn es ist nicht leicht, für Re­al zu spie­len. Noch schwie­ri­ger ist es, vom Pu­bli­kum ge­liebt zu wer­den“, sag­te Mour­in­ho nach dem 2:0 ge­gen Ajax Ams­ter­dam zum Auf­takt der Grup­pen­pha­se der Cham­pi­ons Le­ague. Der Ex-Bre­mer schlug Traum­päs­se auf Welt­star Cris­tia­no Ro­nal­do, narr­te die über­for­der­ten Ge­gen­spie­ler mit Fin­ten und be­rei­te­te das ent­schei­den­de 2:0 durch Gon­za­lo Hi­guain mus­ter­gül­tig vor. „Er ist ein spek­ta­ku­lä­rer Spie­ler“, sag­te Hi­guain. Die spa­ni­sche Pres­se über­bot sich in Lo­bes­hym­nen.„El Pais“ schrieb: „ Özil be­sitzt die Kunst des Un­vor­her­seh­ba­ren.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.