Düsseldorf hat ei­ge­ne App fürs iPho­ne

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

(bro) Den Ruf als füh­ren­de Stadt der IT-und Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­bran­che will Düsseldorf mit ei­nem neu­en An­ge­bot stär­ken. Die Stadt­ver­wal­tung bie­tet ab so­fort ei­ne iPho­ne-App an – ein Pro­gramm für die mo­bi­le In­ter­net­nut­zung. „Bür­ger­ser­vice und mo­der­ne Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge las­sen sich auf die­se Wei­se sehr gut ver­ei­nen“, sag­te Ober­bür­ger­meis­ter Dirk El­bers bei der Vor­stel­lung des neu­en An­ge­bo­tes.

Die neue App wur­de recht­zei­tig vor dem Mo­bi­leMon­day am 20. Sep­tem­ber, dem Tref­fen der ITBran­che auf dem Düs­sel­dor­fer Stand auf der Ex­po in Shang­hai, ge- schal­tet. „Wir sind ei­ne der ers­ten Städ­te mit die­sem um­fas­sen­den In­for­ma­ti­ons­an­ge­bot für die Mo­bil­net­ze“, er­klär­te El­bers. Die In­for­ma­tio­nen könn­ten auch mit al­len gän­gi­gen Smart­pho­nes ab­ge­ru­fen wer­den.

Mit der kos­ten­frei­en App be­kommt der Nut­zer ei­ne Fül­le von In­for­ma­tio­nen über Düsseldorf. Ne­ben ak­tu­el­len Neu­ig­kei­ten aus der Stadt sind Ver­an­stal­tungs­ter­mi­ne bei­spiels­wei­se der Thea­ter und Mu­se­en ab­zu­ru­fen.

Groß ge­schrie­ben wird der Bür­ger­ser­vice. Der Nut­zer braucht nur ein Stich­wort ein­zu­ge­ben und wird dann auf die Home­page der Stadt Düsseldorf ge­lei­tet. „In­for­ma­tio­nen zu Äm­tern oder zu An­trä­gen, bei­spiels­wei­se für die An­mel­dung von Kfz, wer­den dann ge­lie­fert“, er­klär­te El­bers.

Um sich ein Bild von der Stadt zu ma­chen, kön­nen 360°-Pan­ora­ma­bil­der her­un­ter­ge­la­den wer­den. Zu­dem gibt es Tipps für Er­kun­dungs­tou­ren durch die Stadt mit Hin­wei­sen zu Mu­se­en, Kir­chen oder in­ter­es­san­ten Ein­rich­tun­gen. Da­mit sich der Nut­zer auch zu­recht­fin­det, kann er über ei­nen Navigator den ak­tu­el­len Stand­ort und das ge­wünsch­te Ziel ab­ge­fra­gen. Für Ge­schäfts­leu­te ist ein Bu­si­ness­cen­ter ge­dacht, das Di­ens­te der Wirt­schafts­för­de­rung bie­tet. Al­le An­ga­ben sind in Deutsch und Eng­lisch zu be­kom­men.

Die In­ves­ti­ti­on in das An­ge­bot lohnt sich nach An­sicht von El­bers: „Denn mo­bi­le End­ge­rä­te wer­den nach Über­zeu­gung der Fach­leu­te bis 2013 den PC als wich­tigs­ten In­ter­net­zu­gang er­set­zen.“ Mit dem neu­en In­for­ma­ti­ons­dienst schaf­fe die Stadt­ver­wal­tung die Ba­sis für die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge der Zu­kunft. Im iTu­nes-Sto­re ist die Düsseldorf-App un­ter dem Such­be­griff Düsseldorf zu fin­den.

RP-FO­TO: BRETZ

So sieht die iPho­ne aus.

Düsseldorf-App

auf dem

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.