Plät­ze in Ki­ta frei

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(jeni) Im No­vem­ber die­ses Jah­res er­öff­net ei­ne neue Kin­der­ta­ges­stät­te in Un­ter­rath. Die Ki­ta „Stern­chen“ ist zwar ei­ne Be­triebs­ki­ta des Daim­ler-Kon­zern, die Plät­ze wer­den zu ei­nem gro­ßen Teil aber auch öf­fent­lich ver­ge­ben. Für über drei­jäh­ri­ge Kin­der sind noch ei­ni­ge Plät­ze frei.

Im „Stern­chen“ wird nach ei­nem spe­zi­ell für den Daim­ler-Kon­zern aus­ge­ar­bei­te­ten päd­ago­gi­schen Kon­zept ge­ar­bei­tet. Da­zu ge­hört un­ter an­de­rem die bi­lin­gua­le Aus­bil­dung. In je­der Grup­pe gibt es min­des­tens ei­ne Er­zie­he­rin, die Eng­lisch als Mut­ter­spra­che hat. „Das Kon­zept funk­tio­niert nach dem Prin­zip ,Bad in der Spra­che’“, er­klärt Daim­ler-Spre­che­rin Sven­ja Wil­ke. Die Kin­der ler­nen spie­le­risch durch den Um­gang mit ei­ner Be­zugs­per­son die frem­de Spra­che.

Wei­te­re päd­ago­gi­sche Schwer­punk­te wer­den auf Mu­sik und Na­tur­wis­sen­schaf­ten ge­legt, wich­tig ist auch die Er­näh­rung und Sport. „Er­näh­rung hat ei­nen wich­ti­gen Stel­len­wert, in der Kü­che wird dar­auf ge­ach­tet, nur re­gio­na­le und bio­lo­gi­sche Zu­ta­ten zu ver­wen­den“, sagt Wil­ke.

Be­trie­ben wird die Ki­ta vom Deut­schen Ro­ten Kreuz, der Bau wur­de auch von der Stadt un­ter­stützt. Die Kin­der­ta­ges­stät­te bie­tet ei­ne Ta­ges­be­treu­ung mit ei­nem Um­fang von 45 St­un­den pro Wo­che an. Ins­ge­samt gibt es in der Ki­ta 85 Plät­ze, 61 da­von wur­den öf­fent­lich ver­ge­ben. Die rund 20 Plät­ze für un­ter Drei­jäh­ri­ge sind be­reits ver­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.