Te­e­nie mit Was­ser­pfei­fe – Wirt muss Buß­geld zah­len

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(sg) Weil er ei­ne 15-Jäh­ri­ge in sei­ner Kn­ei­pe Was­ser­pfei­fe rau­chen ließ, ist ein Ober­bil­ker Gast­wirt zu ei­nem Buß­geld von 500 Eu­ro ver­ur­teilt wor­den. Der OSD hat­te die Min­der­jäh­ri­ge bei ei­ner Kon­trol­le des Lo­kals ge­se­hen und fest­ge­stellt, dass der Wirt sie we­der nach ih­rem Al­ter noch nach ih­rem Aus­weis ge­fragt hat­te, wie es vom Ju­gend­schutz­ge­setz vor­ge­schrie­ben ist. Ge­gen den Buß­geld­be­scheid des Ord­nungs­und Ser­vice­diens­tes hat­te der 39-jäh­ri­ge Wirt, der sein Lokal in­zwi­schen ge­schlos­sen hat, ver­geb­lich Ein­spruch ein­ge­legt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.