Tu­ru fährt zum Spit­zen­spiel

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(cj) In der Fuß­ball-Nie­der­rhein­li­ga lau­tet das Spit­zen­spiel am Wo­che­n­en­de Ra­tin­gen 04/19 ge­gen Tu­ru. Wenn am Sonn­tag um 15 Uhr im Ra­tin­ger Sta­di­on der An­pfiff er­tönt, trifft der Zwei­te auf den Spit­zen­rei­ter aus Düsseldorf. Und nicht nur das: Die bei­den Ver­ei­ne sind die ein­zi­gen in der Li­ga, die noch kei­ne Nie­der­la­ge ein­ste­cken muss­ten. Die Haus­her­ren ha­ben bis­her drei Sie­ge und zwei Un­ent­schie­den auf ih­rem Kon­to, wäh­rend die Gäs­te aus der Lan­des­haupt­stadt so­gar nach vier Be­geg­nun­gen noch ei­ne blü­ten­wei­ße Wes­te ha­ben. Da­zu ist die­ses Spiel na­tür­lich auch ein ty­pi­sches Lo­kal­der­by, in dem schon in den ver­gan­ge­ne Spiel­zei­ten so man­ches Mal die Emo­tio­nen hoch koch­ten. Die bei­den vor­de­ren Ta­bel­len­plät­ze der Teams über­ra­schen nicht be­son­ders, wa­ren doch bei­de schon in der Sai­son 2009/10 hei­ße Kon­kur­ren­ten um den Auf­stieg, die mehr­fach den Spit­zen­platz in der Li­ga in­ne­hat­ten.

Zum Schluss muss­ten sie dann al­ler­dings dem VfB Hom­berg den Vor­tritt Rich­tung NRW-Li­ga las­sen. Auch in die­sem Jahr hat die­ses Wech­sel­spiel um den Platz an der Spit­ze wie­der be­gon­nen: Tu­ru lös­te ge­ra­de erst Ra­tin­gen in der Ta­bel­len­füh­rung ab. Ei­nen zu­sätz­li­chen Reiz be­kommt die Par­tie noch durch das au­ßer­ge­wöhn­li­che Tor­ver­hält­nis der Tu­ru. Mit fünf To­ren (nur drei an­de­re Ver­ei­ne der Li­ga ha­ben we­ni­ger ge­schos­sen) zwölf Punk­te zu ho­len, ist nicht so häu­fig im Fuß­ball. Und dass die Gäs­te da­bei noch kein ein­zi­ges Tor kas­sier­ten, dürf­te für die Ra­tin­ger ei­nen zu­sätz­li­chen Ansporn bie­ten, den Ball an Tu­rus Tor­wart Den­nis Prost­ka vor­bei ins Netz zu set­zen.

Das ge­lang im Vor­jahr in den bei­den Du­el­len ge­gen­ein­an­der üb­ri­gens bei­den Teams nicht ein ein­zi­ges Mal: Bei­de Spie­le ge­gen­ein­an­der en­de­ten 0:0.

FO­TO: GABRIEL

Tor­wart Den­nis Prost­ka.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.