Der TSV El­ler 04 kann nur als Ein­heit ge­gen Neuss punk­ten

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(zab) Am fünf­ten Spiel­tag der Fuß­bal­lLan­des­li­ga hat der TSV El­ler 04 sein ers­tes Heim­spiel ge­won­nen. Mit ei­ner über­zeu­gen­den Vor­stel­lung be­sieg­te die Or­del­hei­de-Elf den 1. FC Mön­chen­glad­bach deut­lich mit 5:1. „Je­der muss dem an­de­ren hel­fen, wenn wir oben mit­spie­len wol­len“, lau­te­te die Vor­ga­be des Trai­ners und so prä­sen­tier­ten sich die El­le­rer von Be­ginn an als ei­ne Ein­heit. Nicht nur die De­fen­si­ve war ge­ord­ne­ter, son­dern auch die Of­fen­siv­kräf­te er­lang­ten ih­re al­te Kalt­schnäu­zig­keit zu­rück. In den Fo­kus spiel­te sich auch Tor­jä­ger Flo­ri­an Körs, der sich zu­letzt nicht in der Start­for­ma­ti­on be­fand. Mit drei Tref­fern hat Körs je­doch ein rich­ti­ges Si­gnal an den Trai­ner ge­sen­det und da­mit des­sen Ver­trau­en ge­recht­fer­tigt. Der nächs­te Geg­ner ist der VfR Neuss, der zur­zeit auf dem neun­ten Ta­bel­len­rang steht. Mit dem glei­chen Auf­tre­ten und der glei­chen Mo­ti­va­ti­on wie am ver­gan­ge­nen Sonn­tag, wä­re der TSV aber nur schwer zu schla­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.