„Ab­grund und Wirk­lich­keit“

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEIL-NACHRICHTEN -

OBER­BILK (lod) Ei­nen sehr kri­ti­schen Blick auf die Ge­sell­schaft hat Ha­rald Reim­holz. Zu vie­len Si­tua­tio­nen des Le­bens hat der Künst­ler Bil­der und Il­lus­tra­tio­nen ge­schaf­fen, und er zeigt sei­ne Ar­bei­ten ab Sonn­tag im Künst­ler­ver­ein „da­men­un­dher­ren“, Ober­bil­ker Al­lee 35. Reim­holz be­bil­dert die ku­rio­sen Ge­ge­ben­hei­ten der Mensch­heit – et­wa ei­nen Mann, der in der Na­se bohrt – eben­so wie die Skan­da­le der Ge­gen­wart, wie den se­xu­el­len Miss­brauch in der Kir­che. Et­wa 50 Ex­po­na­te wer­den zu se­hen sein. Da­zu gibt es auch ein Buch mit wei­te­ren Ar­bei­ten. Die Ver­nis­sa­ge be­ginnt am Sonn­tag, um 20 Uhr. An­schlie­ßend ist die Schau mit dem Ti­tel „Ab­grund und Wirk­lich­keit“ bis zum 29. Sep­tem­ber zu se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.