Asth­ma-Wirk­stoff lin­dert Mul­ti­ple Sk­le­ro­se

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - GESUNDHEIT -

CHI­CA­GO (dapd) Die zu­sätz­li­che Ein­nah­me ei­nes Asth­ma-Wirk­stoffs zu der nor­ma­len Me­di­ka­ti­on ver­bes­sert den Ge­sund­heits­zu­stand von Pa­ti­en­ten mit Mul­ti­pler Sk­le­ro­se im An­fangs­sta­di­um. Das ha­ben US-Wis­sen­schaft­ler in ei­ner Stu­die fest­ge­stellt. Der Wirk­stoff Al­bu­te­rol, der ge­gen das Ver­kramp­fen der Bron­chi­al­mus­ku­la­tur bei Asth­ma ein­ge­setzt wird, senkt den In­ter­leu­kin-12-Spie­gel. Die­ser Bo­ten­stoff des Im­mun­sys­tems re­gu­liert die Bil­dung von T-Hel­fer­zel­len, die ver­mut­lich für die Zer­stö­rung der Mark­schei­den bei MS ver­ant­wort­lich sind. Wis­sen­schaft­ler ver­mu­ten in Al­bu­te­rol ei­ne wirk­sa­me Er­gän­zung zu den gän­gi­gen The­ra­pi­en ge­gen MS.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.