OECD senkt Pro­gno­se für US-Wirt­schafts­wachs­tum

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

NEW YORK (dapd) Die Or­ga­ni­sa­ti­on für wirt­schaft­li­che Zu­sam­men­ar­beit und Ent­wick­lung (OECD) hat die Wachs­tums­er­war­tun­gen für die US-Wirt­schaft im lau­fen­den Jahr her­ab­ge­setzt. Wie die OECD er­klär­te, soll das Brut­to­in­lands­pro­dukt (BIP) um 2,6 Pro­zent wach­sen. Zu­vor hat­te die Or­ga­ni­sa­ti­on ei­ne Zu­nah­me des BIP von 3,2 Pro­zent an­ge­nom­men. „Es wird zu­neh­mend deut­lich, dass sich die Kon­junk­tur wie­der ab­ge­schwächt hat“, sag­te OECD-Ge­ne­ral­se­kre­tär An­gel Gur­ría. Das ste­he je­doch nicht im Wi­der­spruch zu frü­he­ren Er­ho­lungs­pha­sen. Auch be­ste­he kei­ne Ge­fahr ei­ner Dou­ble-Dip-Re­zes­si­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.