Da­ten von Kun­den an Su­per­markt­kas­sen heim­lich er­fasst

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

RA­TIN­GEN (tb) Deut­sche Kun­den wer­den of­fen­bar sys­te­ma­tisch bei Kar­ten­zah­lun­gen an der Kas­se auf ih­re Bo­ni­tät über­prüft und in ver­schie­de­ne Klas­sen ein­ge­teilt. Das sag­te ein Spre­cher des NRW-Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten. Der Ra­tin­ger Zah­lungs­ver­kehrs­dienst­leis­ter Ea­sy­cash ha­be ei­nen rie­si­gen Da­ten­pool an­ge­legt, um Aus­sa­gen über die Zah­lungs­fä­hig­keit von Kun­den ma­chen zu kön­nen. Der Da­ten­schüt­zer kri­ti­sier­te das: Zah­lungs­da­ten dürf­ten zwar ge­spei­chert wer­den; ein voll­stän­di­ges Ri­si­ko­pro­fil von Pri­vat­kun­den an­zu­le­gen sei aber sehr be­denk­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.