Duis­bur­ger De­zer­nent wirft OB Sau­er­land Füh­rungs­schwä­che vor

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - LAND & LEUTE -

DUIS­BURG (csh) Duis­burgs Pla­nungs­de­zer­nent Jür­gen Dress­ler hat das Kri­sen­ma­nage­ment der Stadt Duis­burg nach der Lo­ve­pa­ra­de-Tra­gö­die er­neut kri­ti­siert. In ei­nem Brief an Ober­bür­ger­meis­ter Adolf Sau­er­land wirft der 63-Jäh­ri­ge der Stadt­spit­ze Füh­rungs­schwä­che und Ver­sa­gen im Um­gang mit der Ka­ta­stro­phe vor. Da­durch sei ein enor­mer Ver­trau­ens­ver­lust in der Be­völ­ke­rung und bei mög­li­chen In­ves­to­ren ent­stan­den. Die Stadt­spit­ze woll­te die Vor­wür­fe ges­tern nicht kom­men­tie­ren, kün­dig­te aber an, mit Dress­ler über sei­ne Äu­ße­run­gen re­den zu wol­len. Der 63-Jäh­ri­ge er­wägt in­des sei­nen Rück­tritt als De­zer­nent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.